Der Soundcloud Cover-Hack

1

UPDATE: Scheinbar hat Soundcloud die Schotten dicht gemacht!

Seitdem Soundcloud in weiten Teilen „kaputt“ ist ärgern wir uns fast täglich, mal lautstark, mal nicht über die einst so geliebte Plattform.

Worüber wir uns täglich ärgern ist die Tatsache, dass seit Next.Soundcloud die Cover der Mixe und Tracks nur noch in 500 x 500 px angeboten werden. Walter schrieb vor ein paar Wochen dazu:

Aber auch andere Dinge, wie zum Beispiel die Größenbeschränkung der Coverbilder macht Next.Soundcloud für Blogger eher so semitoll. Der Hohn daran ist ja, dass nach wie vor große Coverbilder im System hinterlegt sind, denn per Umschalten auf die Classic-Oberfläche konnte ich bisher immer noch ein großes Coverbild zum Bloggen herunterladen, obwohl innerhalb von Next nur der Zugriff auf die 500×500-Pixel-Variante möglich war. Das ist dann wohl vorbei.

Doch wir wären nicht das Fachblog für den gepflegten Soundcloud-Rant, wenn wir nicht auch dafür eine Lösung parat hätten. Genauer gesagt stammt die Lösung von Blogrebell Johannes, soviel Ehre muss sein.

Step 1: Auf das Cover klicken. Dies öffnet sich dann im Layer.

sc-cover

Step 2: mit rechter Maustaste auf das Bild -> Grafikadresse kopieren.

Step 3: Adresse im Browser einfügen. Ihr habt dann etwa eine solche Adresse: https://i1.sndcdn.com/artworks-000081411162-gbbu2u-t500x500.jpg?30a2558

Step 4: Lösche alles was hinter *.jpg steht und ersetzte ‚t500x500‘ durch ‚original‘ Wenn du das gemacht hast sieht die URL in unserem Beispiel so aus: https://i1.sndcdn.com/artworks-000081411162-gbbu2u-original.jpg

Step 5: Enter drücken uns voilà, du hast das Cover in der Größe, die vom Uploader hochgeladen wurde!

Artikelbild von LeWeb13 (CC BY 2.0)

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.