Traktor Pro: ein kleiner Vorschlag gegen die Platzverschwendung am Bildschirm

8

Was ich nie verstanden habe: Wieso verschwendet die Oberfläche von Native Instruments DJ-Software „Traktor Pro“ so viel Platz am Bildschirm bzw warum ist die Oberfläche so starr und nicht an die persönlichen Vorlieben anpassbar? Serato hat hier mit der Möglichkeit, die Decks über- oder nebeneinander anzuordnen und sogar die Waveformen der Tracks wahlweise hochkant anzuzeigen, eindeutig die Nase vorn.

Aber gut, das sind Designentscheidungen, bei denen sich die Traktorentwickler ganz bestimmt etwas gedacht haben.
Bei dem Punkt, den ich heute anspreche, will mir aber so gar nicht klar werden, warum das seitens NI so gelöst wurde, wie es jetzt ist.
Es geht um den Bereich oberhalb der Decks, der in der Mitte die Mastersektion bzw. den Loop-Recorder anzeigt, sowie am rechten und linken Rand entweder jeweils einen Effektslot oder aber links das Masterclock-Panel und rechts den Mix-Recorder anzeigt.

Bildschirmfoto 2014-06-24 um 13.58.07
Und genau dieses entweder oder versteh ich nicht. Die leere Fläche zur Mitte hin ist groß genug, so daß alle 4 Anzeigen auf den Bildschirm passen, wie ich das fürs Artikelbild mal kurz gephotoshoppt habe.
OK, das war jetzt ein bisschen gemogelt, denn ich habe das auf meinen 24″ Monitor gemacht. Auf dem 15″-Display vom Macbook Pro sieht es schon enger aus und ich musste auch die beiden inneren Module etwas verzerren. (aber nicht viel) Auf einem 13-Zöller sieht es sicher noch ein wenig enger aus. Man muss wissen, dass die Breite der Module konstant ist, die Breite der Decks aber je nach Bildschimrauflösung bzw Fenstergrößean an den vorhandenen Platz angepasst wird.

Traktor_Mockup_Feature_15'

Andererseits wäre da durchaus Luft, um die Module schmaler zu machen. Vielleicht nicht unbedingt diejenigen für die Effekte, aber den Recorder auf jeden Fall. (Der „Cut“-Button z.B. steht da schon sehr verloren rum…)

Also ihr Lieben bei NI: Ich würde mich sehr darüber freuen, den leeren Platz besser genutzt zu bekommen bzw alle 4 Module gleichzeitig zu sehen.
Ich wäre auch schon mit drei Modulen sehr zufrieden. Das wäre dann nicht mehr symmetrisch und sähe ungewohnt aus, aber hey: Traktor ist ein Werkzeug und auf Tischen rumstehende Geräte waren und sind auch nicht immer in gerader Anzahl vorhanden oder symmetrisch angeordnet. Das wäre schon okay.

8 KOMMENTARE

        • @Felix R: zB weil wir just im Moment auf Facebook mit NI-Angestellten, die wir persönlich kennen, über diesen Post diskutieren.
          Oder weil wir nicht ganz zum ersten Mal über Traktor schreiben und entsprechende Erfahrungen gesammelt haben.

          • aus dem Call Center? Ihr seid ja Killer, was habt ihr euch davon erhofft? Dass sich hier die DJ Szene über euren Blogbeitrag auslässt…dafür reicht die Reichweite wohl nicht…und was haben eure NI Freunde gesagt? Ihr habt Recht das ändern wir sofort ^^ Nur mal so, ich bin auch aus der Audiobranche…macht euch nicht wichtiger als ihr seid… Grüße aus Berlin

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.