LEGO kooperiert mit SHELL und bekommt von Greenpeace einen auf den Deckel

8

Laut Greenpeace hat der Ölkonzern Shell einen internationalen Werbedeal mit dem Spielzeughersteller LEGO abgeschlossen. Ziel des Deals soll es sein Shell in einem besseren Licht dastehen zu lassen. Dafür hat LEGO einen speziellen Spielzeugsatz mit SHELL gebrandet und versucht so schon Kinder im Kleinstalter an die Marke zu binden.

Durch diese sorgfältig durchdachte Strategie sollen die umstrittenen Arktis-Bohrungen akzeptabel aussehen und mit positiven Werten verbunden werden, so die Umweltschützer.

Wenn ich so recht darüber nachdenke gibt es diese Koop bestimmt schon seit über 30 Jahren. Damals, als ich noch mit Lego spielte, besaß ich eine Shell-Tankstelle plus Shell-Lego-Männchen.

„The first Shell sets were released in 1966. These were only available in Europe though. In the US, only sets with Exxon livery were released. Beginning in 1986, Shell sets were also released in the US. With the introduction of Octan in 1992, no regular Shell sets were released anymore, except the occasional promo sets.“

Quelle: Wikipedia (danke René)

greenpeace-lego-shell-2

greenpeace-lego-shell-5

greenpeace-lego-shell-3

greenpeace-lego-shell-1

Greenpeace-lego-protest


Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

8 KOMMENTARE

  1. „The first Shell sets were released in 1966. These were only available in Europe though. In the US, only sets with Exxon livery were released. Beginning in 1986, Shell sets were also released in the US. With the introduction of Octan in 1992, no regular Shell sets were released anymore, except the occasional promo sets.“ http://lego.wikia.com/wiki/Shell

  2. Und weil du vor 30 Jahren damit gespielt hast, ist das total in Ordnung die Kinder für solche Konzerne zu begeistern?

    “Das haben wir hier schon immer so gemacht”

  3. @René: Danke für die Details!

    @cptmuh: Nein, das habe ich so auch nicht geschrieben. Ich wollte nur damit sagen, dass es eine solche Koop früher schon mal gab. Schade, dass du mir was in den Mund legst, was ich nie gesagt habe.

  4. Sowas nennt man eine Frage und nicht Sachen in den Mund legen. Erkenntlich an dem Fragezeichen am Ende. Einfach beachten und dann muss man nichts “Schade” finden. :-*

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.