Black Girls Code – Das Weitergeben von Herrschaftswissen

0

Im 21. Jahrhundert ist das Thema Herrschaftswissen nach wie vor eine Frage der Herkunft und vielleicht auch eine Frage der Hautfarbe.
Während hier in Deutschland weibliche Interessierte an einem Informatikstudium bevorzugt werden, damit das noch von männerdominierte Feld aufgemischt wird, ist die Förderung in der USA nicht nur eine Frage des Geschlechts und Alters, sondern auch der ethnischen Herkunft.

Das Projekt Black Girls Code bringt jungen Mädchen das Coden im Zusammenhang mit einer in die Zukunft blickende Pädagogik bei. Programmieren für eine Bessere berufliche Zukunft.
Es scheint, als werde die Geschichte des technologischen Fortschritts von einer von Männern dominierten, weißen Schicht geschrieben die sich in einem elitären Bubble aufhält und austauscht. Lange Zeit hat sich hier Herrschaftswissen angestaut, so die Argumentation der schwarzen amerikanischen Bevölkerung, die seit seit der Bürgerrechtsbewegung, deren bekanntester Protagonist Martin Luther King war und ist, aufgebrochen ist ihr Recht auf aktive Teilnahme am gesellschaftlichen Leben, einzufordern.

Die Notwendigkeit einer solchen Initiative, kann aus der Statistik, welche vom Bureau of Labor Statistics veröffentlicht wurde, entnommen werden. Die Arbeitslosigkeit unter Teenagern und Schwarzen und Schwarzer Afrikanischer Herkunft scheint am größten zu sein.

Arbeitslosenzahl_Alter_USA
Besonders schwer scheinen es Jugendliche zu haben, den Einstieg ins Berufsleben zu finden

 

 

 

Arbeitslosen_Ethnischer_Herkunft_USA
Einteilung nach Hautfarbe und ethnischer Herkunft. In Deutschland spricht man von “Migrationsspezifische Ungleichheit”.

 

 

 

 


Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.