Wobbelende: Radek – Krach am Bach 2014

0

Bei aller Liebe zu Taniths in ein Set gegossener Hypnose, mein persönliches Lieblingsset vom Samstag Abend des Krach am Bach-Festivals ist eindeutig das von Radek. Auch bei ihm ist das verbindende Element UK-Garage, aber bei ihm hört man die Wurzeln in den Nuskool-Breaks deutlich heraus. Die Beats sind abwechslungsreich und ordentlich hart, besonders am Schluß.
Insbesondere in den letzten 20 Minuten hat er mich ordentlich zappeln lassen. Sehr fett das!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.