Schluss mit schnell

3

Die Menschen steuern ungebremst auf einen Abgrund zu. Politische, ökonomische, ökologische und soziale Katastrophen – alle hausgemacht – warten auf uns. Und selbst, wenn wir uns sehends im freien Fall befinden, fordern wir noch mehr Beschleunigung. Schluss damit, fordern einige Wenige. Die arte-Doku „Schluss mit schnell“ hat mit ihnen gesprochen.

Zentrale Aussagen

1

Geneviève Azam

Wir erleben heute eine Kolonisierung der menschlichen Zeit durch die ökonomische Zeit. In jeder Hinsicht. Einer Zeit, die nur durch
die Zirkulation von Kapital und Informationen besetzt ist. Informationen treten dabei an die Stelle von Wissen.

douglas rushkoff

Douglas Rushkoff

In Zukunft sind wir so erschöpft, dass wir nur noch leben und konsumieren können, in dem wir Apparate am Körper tragen, die uns fit halten. Die Kommerz-Motoren werden durch jede unsere Handlungen gespeist.

hartmut rosa

Hartmut Rosa

Wir haben eine Maschine erschaffen, die hinter unserem Rücken blind läuft und Zwänge erzeugt, die komplett gegen das Versprechen der Moderne auf Selbstbestimmung gehen.

Die Doku: Schluss mit schnell

3 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.