Should we cite that crappy paper? Warum Korrekturlesen Gold wert ist

0

Korrekturlesen macht niemandem Spaß. Aber ab einem gewissen Level an Professionalität sollte man vielleicht doch noch ein- zweimal drüber lesen, bevor man seinen Text abgibt…zum Beispiel bei wissenschaftlichen Publikationen. Massive Science Knigge Fail…Gabor is not amused, I guess:

(should we city the crappy Gabor paper here?)

Der Herausgeber (Wiley) selbst war in diesem Fall natürlich komplett unschuldig. Die Stelle “was added into the paper by a co-author during revision (after peer review)”. Das Werk ist momentan offline und wird (doch) noch einmal auf Fehler überprüft.

i have no idea what i'm doing

Wer sich von der Crappiness (Scheißigkeit, schönes Wort) des erwähnten Aufsatzes von Caitlin Gabor selbst überzeugen möchte, kann dies hier tun. Ich verstehe kein Wort.

via slate & davidjayharris


Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.