„Do you know it’s Chris….“ SHUT THE FUCK UP!

6

Das, was unter Band Aid an „Musik“ in den vergangenen 30 Jahren veröffentlicht wurde treibt mir immer wieder die Kotzbröckchen hoch. Für mich ist das akustische Umweltverschmutzung. Punkt.
„Aber es ist doch für eine gute Sache“ hört und liest man immer wieder „und wenn es im Radio läuft singe ich mit“. SHUT THE FUCK UP! Radio ist für Menschen, die keine Musik mögen (ja es gibt wenige Ausnahmen) und die, die sich rund um Bob Geldoof, oder noch schlimmer, dem deutschen Geldoof -> Campino versammeln, kann man eigentlich nicht besser als eine Heuchlertruppe bezeichnen.
Bisher habe ich mich bei diesem Thema zurückgehalten. Das liegt hauptsächlich daran, dass mir die richtigen Worte fehlen und ich schlicht und einfach keinen Bock habe, diesem Komerzhaufen mit dem angeblichen guten Willen noch mehr Aufmerksamkeit zukommen zu lassen.
Die meiner Meinung nach richtigen Worte fand hingegen Jan Böhmermann in seiner gestrigen Show, siehe Video.

Charity Porn

Sänger Patrice bereut mittlerweile seine Teilnahme an Band Aid. Seine Kritik richtet sich hauptsächlich gegen die Anfangsszene des Musik-Videos, in dem eine an Ebola erkrankte Frau aus ihrer Wohnung getragen wird:

Die Würde der darin gezeigten Frau wird vollkommen missachtet. Sie ist nicht einfach nur ein „anonymes Ebola-Opfer“, sondern ein Mensch mit Eltern, Freunden, Verwandten, vielleicht Kindern.

Ich habe viele Verwandte in Sierra Leone, einem der stark betroffenen Länder. Die Verbreitung von krassestem „Charity Porn“, wie in der Anfangssequenz des Videos gezeigt, geht mir daher vielleicht besonders nah. Ich kann und will das jedenfalls nicht schweigend hinnehmen.

Afrika ist kein Land! Auch das Band Aid Logo kritisiert er berechtigterweise:

Dass 99% des Kontinents nicht betroffen sind, wird durch das „Band Aid 30“-Logo komplett überlagert.

Zitat-Quelle: Tonspion

Also Leute, meine Empfehlung: Lasst die Finger von den schleimigen Möchtegern-Helfern. Wenn ihr etwas gutes tun wollt spendet zum Beispiel bei Ärzte ohne Grenzen oder anderen vertrauenswürdigen Organisationen, aber kauft nicht den musikalischen Scheißbrei von Universal und deren stinkreichen Artists, die für die Aufmerksamkeit dankbar ihre Fresse in die Kamera halten.

6 KOMMENTARE

  1. und wann habt ihr alle das letzte Mal etwas wirklich Sinnvolles getan. Motzen und stänkern ist einfach. Wer von euch kennt Afrika denn wirklich? Wer war schon mal dort und hat das Elend gesehen? Einfach gegen alles schiessen ist natürlich auch ein Weg. Keiner von euch macht selbst. Erbärmlich

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.