Fotoserie: Impressionen einer Iran-Reise – Qazvin

5
Parken auf Teppichen
Parken auf Teppichen
Parken auf Teppichen

Die dritte Station meiner Iran-Reise war die Stadt Qazvin.
Qazvin liegt knapp 180 km nordwestlich von Teheran entfernt, auf einer Höhe von 1297 m und verbindet das Hochland des Iran mit dem Kaspischen Meer und Kleinasien. Angeblich ist dieses Fleckchen Erde nach archäologischen Funden seit 9000 Jahren besiedelt. Im Ortskern liegt die Altstadt mit einem ebenso alten Bazar, welcher zum Teil restauriert ist. Die Arbeiten waren zur Zeit meines Aufenthalts noch nicht abgeschlossen.
Bazare sind die Shoppingmalls des Altertums. Gerade in den heißen Monaten bieten sie Schutz vor der Hitze und laden zum Schlendern ein. Wer es hier eilig hat, ist fehl am Platz. Das Angebot ist groß und der Preis ist natürlich nur verhandelbar. So kommt es oft vor, dass man auf ein Tee und ein kleines Schwätzchen eingeladen wird, bevor man Geschäfte macht.

Klicke auf der erste Bild um die Fotoserie zu starten.

Alle Fotoserien:
Impressionen einer Iran-Reise: TEHERAN und KARADJ (Teil 1)
Impressionen einer Iran-Reise: Isfahan (Teil 2)
Impressionen einer Iran-Reise – Qazvin (Teil 3)
Impressionen einer Iran-Reise – Das Kaspische Meer (Teil 4)

Alle Bilder © Rassoli Photography


Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

5 KOMMENTARE

  1. Hi Sharam,
    bist Du es?
    Freund von Houman aus Mainz?
    Ich guck öfter mal bei Blogrebellen rein und da sehe ich jetzt Dein Foto neben dem schönen Reisebreicht. tolle Bilder, zum Träumen. Ich würde auch so gerne mal wieder in den Iran reisen, geht leider im Moment nicht. An den Orten, die Du zeigst, war ich auch schon. Nur in Quazwin nicht, komischerweise wollten da meine Onkel und Cousins/Bruder nie mit hinfahren 😉
    Liebe Grüße
    Afsaneh

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.