„Wicked Funk & Cosmic Melodies“ – Free Traktor Remix Set

6

Ich habe sehr lange gebraucht, um eine für mich sinnvolle Anwendung der Remix Decks in Native Instruments DJ-Software Traktor zu finden.
Die Remix Decks sind als Loop- und Sampleschleudern gedacht und funktionieren wie eine Art Mini-Ableton Live innerhalb von Traktor.
Jedes Remix Deck enthält 4 Spuren, die wiederum 16 verschiedene Loops oder One-Shot-Samples enthalten können.
Eigentlich die ultimative DJ-Waffe, aber nicht ganz leicht in den DJ Workflow zu inkorporieren.

Die Kontrol F1 von Native Instruments. Obviously der beste Controller für die Remix-Decks.
Die Kontrol F1 von Native Instruments. Obviously der beste Controller für die Remix-Decks.

Mittlerweile habe ich aber den Dreh für mich gefunden. Ich benutze die Remix Decks hauptsächlich, um klassische Funkbreaks in meine DJ-Sets einzubauen.
Bei meinem zweiten „Da Phonk“-Mix habe diese Breaks zum ersten Mal intensiv eingesetzt. Sowohl um laufende Tracks um ein Quentchen Wiedererkennunsgwert zu bereichern, als auch um Übergänge zu ermöglichen, die ohne einen dritten Beat als Klammer nicht gut funktionieren würden, sind Loops aus dem Remix Deck ein großer Spaß.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von hearthis.at zu laden.

Inhalt laden

„Sharing is caring“ habe ich mir gedacht und stelle deswegen das Remix Set mit meinen gesammelten Lieblingsbreaks zum Download zur Verfügung. Sie sind aus Tunes entnommen, die mich fast mein ganzes Leben begleiten und mir viel bedeuten. Meist sind es klassische Funk- bzw Cosmic-Tunes.
Ausserdem stecken fast alle Samples darin, die pEtEr und ich für unsere Routine beim Hands-On Lab genutzt haben.

Hier könnt ihr das Remix Set herunterladen.
Es ist im NI-eigenen .trak-Format abgelegt und lässt sich einfach auf ein Remix-Deck ziehen.

Achtung, es handelt sich hier um eine Sammlung von einzelnen Loops, von denen einige auch ganz gut zusammenpassen, die aber ausdrücklich nicht als Basis für einen Live-Remix gedacht sind. In diesem Sinne handelt es sich nicht um das, was NI als „Remix Set“ bezeichnen würde. Dazu müssten alle Loops kombinierbar sein und zusammen die Basis für einen Track bilden. Das geht mit dieser Sammlung schon deswegen nicht, weil das Ausgangsmaterial verschiedene Tempi und Tonarten hatte.
Ein bisschen ungeordnet ist der ganze Kram auch. Ich gehe sowieso davon aus, dass sich jeder Remix-Deck-Nutzer die Samples umsortieren kann, wie es am nützlichsten für sie oder ihn ist.

Ich habe noch ein Video gemacht, damit ihr euch eine Vorstellung davon machen könnt, was für Loops und Samples enthalten sind.
Achtung, ich habe nicht alle Clips benutzt, weil sie, wie oben geschrieben auch nicht alle zusammenpassen. Lasst euch überraschen, es sind
noch mehr nützliche Sounds enthalten!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

6 KOMMENTARE

  1. Super Arbeit, klappt alles.
    Baue das Remix Set gleich in meine Mixe ein.
    Hoppa Marinelli, Danke für die aufwendige Arbeit.

    Gruss Dani

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.