Classic Track of the Day: Stetsasonic – Talking all that Jazz (Free Download)

0

Stetsasonics “Talking all that Jazz” ist ein unkaputtbarer Hip-Hop-Klassiker, der seit 1989 in allen erdenklichen Varianten Floors gerockt hat.
Ebenfalls nach wir vor gültig ist Stetsasonics Statement zum Thema Sampling:

Tell the truth, James Brown was old
‘Til Eric and Rakim came out with ‘I Got Soul’
Rap brings back old R ‘n’ B
And if we would not, people could’ve forgot
We wanna make this perfectly clear

We’re talented and strong and have no fear
Of those who choose to judge but lack pizazz
Talkin’ all that jazz

Oben im Player: Ganz frisch und als Free Download erhältlich: Der Rhythm Scholar Funksonic Remix, der dem Original etwas mehr Funkyness verpasst und Gottseidank auf allzuviel Muskelspiel bei Beat und Bass verzichtet. Superteil!

Immer noch genauso gültig und rulend, das Original:

Für Beat uns Bassline bedienten sich Stetsasonic übrigens bei Lonnie Liston Smiths “Expansions”:

“Talking all that Jazz” steckt so tief drin im Kanon der Tanzmusik, dass nicht nur die Samplequelle und die Originalversion sich den Ehrentitel “Rare Groove” verdient haben, sondern auch der 10 Jahre nach dem Original veröffentliche epische Dimitri-vom-Paris-Remix, dem das Kunststück gelingt, Hip Hop und Disco zu vermählen, was meines Wissens nicht oft gelang. Mir fallen auf Anhieb zwei Beispiele ein: “Rapper’s Delight” und De la Souls “A Rollerskating Jam named Saturdays”.

Auf der gleichen Maxi befand sich auch eine Version, die für die B-Boys und Fly Girls unter euch zu den Klassikern gehören dürfte:




Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.