Wie David Guetta neulich beinahe ein #realdj war

0

Es begab sich während David Guettas Setvorbereitung für das Coachella-Festival das etwas schiefging und sein Computer crashte. Und zwar mit total überraschenden Konsequenzen, wie der Superstar-DJ im Interview mit Beatport erzählte.

“Something crazy happened to me on the [first weekend],” he says. “I’m using Rekordbox and Pioneer to play, and before I saved my playlist to my SD card, my computer crashed. So I just had to put all my music in a random order on USB sticks at the last minute, doing it really old school, scrolling to look for the records I wanted to play next.”

Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: Da schwadroniert einer der bestbezahlten DJs des Planeten darüber, wie “old school” es doch sei, mal keine vorgefertigte Playliste runterzuspielen, sondern tatsächlich scrollen zu müssen, um den nächsten Track zu suchen. Scrollen! Also S-C-R-O-L-L-E-N! Man ist fast versucht, ein Spendenkonto für diesen unerschrockenen Verfechter des #realdjing einzurichten.

(Bild: “David Guetta” by Eva Rinaldi, CC-BY-SA 2.0)



Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.