Daily Briefing 17.06. – Ey du Opfaaa!!!

0

Mainz schafft es in letzter Zeit  Deutschland mit Schlagzeilen zu versorgen und dieses Mal geht es nicht nur um einen harmlosen Kinderstreich: Sexuelle übergriffe zwischen Kindern im Kindergarten. Puh. Das ist ein echter Brocken und dabei weiß ich noch nicht mal wer mir bei der Sache am meisten leid tut. Die Opfer, die ErzieherInnen, die Eltern oder die Täter? Schon allein die Wortwahl Opfer & Täter bei Kinder zu benutzen stößt mir etwas säuerlich auf. Was bitte ist da schief gelaufen?

Mein Gefühl sagt mir, dass sich die Fronten schon lange gebildet haben müssen und zwar nicht zwischen den Kindern, sondern zwischen Eltern die besonders besorgt sind und die, die ihren Sprössling mehr Freiheiten gewähren als der Durchschnittsbildungsbürger.  Ich sage, dass dies bestimmt ein Kampf der Schichten ist, der sich über die Kinder austrägt.
Sexuelle Übergriffe zwischen Kindern. Kinder als kriminelle Täter. Leute, was soll das? Wir haben eine Pflicht gegenüber Kindern in unsere Gesellschaft und dabei geht es auch darum sie zu schützen. Auch wenn wir diese nicht wirklich mögen und sie sich – entschuldigt die Wortwahl – wie kleine Arschlöcher verhalten.
Die Situation aller Betroffenen ist schon schlimm genug und ich bin mir nicht sicher, ob wir allen einen Gefallen tun, wenn wir in der Presse, im Alltag solch eine Sprache benutzen, wie wir es bei vollmündigen Erwachsenen tun! Wenn die Frage nach Opfer und Täter im Raum steht, sollte man sich als aussenstehende Gedanken machen, ob man ohne wirklich dabei gewesen zu sein, kleine Kinder stigmatisieren und beschuldigen will und man sich nicht selbst zum Täter macht. Die Wortwahl ist hier wirklich sehr wichtig!

 

Must read:

Der Start ins Leben kann für so manches wehrlose Wesen sehr kacke sein. Vor allem, wenn der Name so krass ist, dass andere sich völlig darüber echauffieren. Göttin sei dank, hat sich der Name Sturmhorst Siegbald Torsten, als ein Missverständnis entpuppt. Vielleicht haben es sich die Eltern aber auch einfach mal anders überlegt?  Auch hier, war die Öffentlichkeit sicher nicht ganz unschuldig daran.

Aus kleinen Kinder werden irgendwann große Kinder Erwachsene. Dieser hier hat definitiv den Endboss besiegt!

Spielsachen sind für alle da! Schnappatmung bekommen unsere Autoren und Lazer, wenn es um Star Wars geht.

 

Ich wünsche euch einen guten Start in den Tag und beende mein Briefing mit den wichtigsten Säulen der Lehre Zarathustras: Gutes denken, gutes reden und gutes tun, dann klappt es vielleicht auch mit den Kindern 😉

 

Titelbild via