Schnappatmung: Neues Album von Robot Koch in den Startlöchern

0

Ein neues Album von Robot Koch, ist ein Grund zur Freude quer durch die Redaktion. Wir featuren den Mann von Anbeginn des Blogs an, er rockte zwei Mal unsere Bühne bei der Fête de la Musique und gilt bei uns als bester Produzent Deutschlands.
Seit „Heat“, dem letzten Album, sind vier lange Jahre vergangen, es wird Zeit für neuen Stoff! Im Januar gab es immerhin einen Vorgeschmack, als die „Tsuki“ betitelte EP auf Modeselektors „Monkeytown“ Label erschien.
„Circles“ die Vorab-Single zum neuen Album, lässt hoffen, dass die mit „Tsuki“ begonnene Linie weitergeführt wird. Ich mochte Roberts neue Gradlinigkeit auf der EP nämlich sehr gerne. Sicherheitshalber sage ich noch einmal, was ich schon bei der Rezension zu Tsuki sagte: Ich meine mit der Gradlinigkeit nicht, dass da jetzt ein Viererfuß unter den Tracks durchwummert. Aber man kann ihn spüren, eine Art gedachter Technopuls, um den Roberst Tracks herumstolpern.
Leider müssen wir uns noch bis November gedulden, bis wir „Hypermoment“, so der Titel des neuen Albums, in voller Länge hören dürfen. Wird für mich ganz bestimmmt ein Hypermoment werden.
Wer das Werk bei iTunes vorbestellt, darf „Circles“ übrigens sofort auf seine Endgeräte laden.

Die Fakten:

Artist: Robot Koch
Title: Hypermoment
Label: Monkeytown
VÖ: 6.11.2015

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.