Die Playlist gegen Rassismus und Nazis – Schrei nach Liebe

10

Der “Schrei nach Liebe” von den Ärzten wird gerade in zahlreichen Blogs gehypt, um die alte Nummer aus dem Jahr 1993 wieder in die Charts zu bringen. Als Zeichen gegen Rassismus und Nazis. Prinzipiell eine tolle Aktion, nur leider haben sich Die Ärzte dazu noch nicht offiziell geäußert, trotz Fax-Anfrage(!). Alle hoffen, dass die Ärzte die zusätzlichen Einnahmen zugunsten einer Flüchtlingshilfe spenden, so wie es damals auch Rage Against The Machine gemacht haben. Gute Idee.

Update: Die Reaktion der Ärzte auf deren Homepage

AKTION ARSCHLOCH

DIE ÄRZTE finden es gut und wichtig, dass im Radio Stellung bezogen wird. Die Aktion wäre auch mit jedem anderen Anti-Nazi-Song cool. Wenn es unser Lied sein soll, unterstützen wir das aber natürlich gern.
Wir wollen an dieser Sache definitiv nichts verdienen und werden alle Einnahmen von “SCHREI NACH LIEBE” (auch aus der GEMA) an Pro Asyl spenden.
Wir wünschen allen Nazis und ihren Sympathisanten schlechte Unterhaltung.

BELA, FARIN, ROD

Alle Informationen zur (von DIE ÄRZTE unabhängigen) “Aktion Arschloch” gibt es hier.

“SCHREI NACH LIEBE” online kaufen:
bei Finetunes
bei iTunes
bei Google Play
bei Amazon

Playlist gegen Rassismus und Nazis

Wir gehen einen Schritt weiter und so habe ich meine Follower auf Twitter nach weiteren, deutschen Anti-Nazi-Songs gefragt und die Resonanz war überwältigend. Vielen Dank an alle, die mir Tipps gegeben haben.
Sollte in unserer Youtube-Playliste noch Songs fehlen, zögere bitte nicht uns diese zu nennen.

refugees-welcome-bring-your-families


Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

10 KOMMENTARE

  1. Slime hattest du schon, aber der Song “Schweineherbst” fehlt definitiv noch. Und Toxoplasma mit “Schwarz Rot Braun”, But Alive mit “Nur Idioten brauchen Führer”. Abar warum nur deutsche Songs? Nazis sind gottverdammt schon seit ihrer “Entstehung” auch ein internationales Problem gewesen. Bella ciao, The Day The Nazi died und Fuck off Nazi punks sind wichtige Songs!

  2. Ist zwar kein Lied, wurde meines Wissens auch nie vertont, aber gut ist das Gedicht trotzdem:

    Das Führerproblem, genetisch betrachtet (Erich Kästner, 1931)

    Als Gott am ersten Wochenende
    die Welt besah, und siehe, sie war gut,
    da rieb er sich vergnügt die Hände.
    Ihn packte eine Art von Übermut.

    Er blickte stolz auf seine Erde
    und sah Tuberkeln, Standard Oil und Waffen.
    Da kam aus Deutschland die Beschwerde:
    „Du hast versäumt, uns Führer zu erschaffen!“

    Gott war bestürzt. Man kann’s verstehn.
    „Mein liebes deutsches Volk“, schrieb er zurück,
    „es muß halt ohne Führer gehen.
    Die Schöpfung ist vorbei. Grüß Gott. Viel Glück.“

    Nun standen wir mit ohne da,
    der Weltgeschichte freundlichst überlassen.
    Und: Alles, was seitdem geschah,
    ist ohne diesen Hinweis nicht zu fassen.

  3. Loikaemie – Good Night White Pride müsste da definitiv noch mit drauf 🙂
    Und Johnny Mauser & Captain Gips mit “Antifa heißt ein bisschen mehr”, aber das ist vielleicht einen Tick zu hart…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.