ZehnMalZwei Interview mit Roger & Schu (vom Topf)

0

Ein halber Blumentopf ist immer noch eine volle Breitseite. Nächste Woche kommt das Roger & Schu Album „Clap Your Fingers“, das ich mir die letzten Woche über schon anhören durfte. Ein herrliches…darf man schon „Spätwerk“ sagen? No disrespect. Auf ihrem gemeinsamen Soloalben kümmern sich Roger und Schu selbst sehr stark ums älter – oder besser: besser – werden. Die Vorab-Single „Deine Jungs / Meine Jungs“ hat diese Richtung ja schon recht deutlich vorgegeben.

Sanft und sorgfältig wie Jan Böhmermann und Oli Schulz behandeln die beiden Absolventen der alten Schule die Themen von 2015: halb aus der Warte der drüberstehenden Beobachter, halb als selbst in der Szene Hängengebliebene. Auf „Nazis“ kriegen Hipster im #Hashtagstyle ihr Fett weg, auf „Kommt nicht mehr zurück“ wird grandios kunstfertig Storytelling mit Battle Rap verknüpft – inkl. Haftbefehl-Reminiszenz. Gönnt euch am besten selbst – LP und CD sind vorstellbar, am 18.09. geht’s los!

Ach ja, Interview.

ZehnMalZwei mit Roger und Schu

1. Deren Jungs oder eure Jungs, so gesamtgesellschaftlich betrachtet?

Roger & Schu: Also bei der Überalterung der Gesellschaft in Deutschland, eher unsere „Jungs“

Blumentopf durch zwei gleich Roger und Schu...so quasi... clap your hands
Snap Your Hands!

2. Was kann sich deren Generation von eurer abschauen. Was kann sich eure Generation von denen abschauen?

Roger & Schu: A: Wie man noch mit 40 aussieht wie 39,5.
B: Wie man einen Selfie Stick bedient, ohne sich zu verletzen.

3. Deutschrap 2015 oder Deutschrap 1995?

Roger & Schu: Deutschrap 18.09.2015. Aber auch ohne uns ganz klar 2015.

4. Money Boy oder der Wolf?

Roger und Schu: Dieser Money Boy ist die Nase am vornehaben sein tun – sheeesh.

5. Dr. Dres Compton (2015) oder Dr. Dres „The Chronic“ (1992)?

Roger & Schu: Ganz klar Dr Dres „The Chronic“ 1992. Wir ham aber die Hoffnung noch nicht aufgegeben auf Dr Dres „Detox“ 2030.

6. DJ Bobo oder David Guetta

Roger & Schu: Wieso immer entweder oder? Beide zusammen, Feature Album. David Guetta an den Decks und DJ Bobo tanzt voll auf Kamillentee mit als Sangria Eimer verkleideten Schönheiten durch die Großraumdisse. Schlimmer gehts immer.
Anmerkung der Redaktion: Kann jemand Photoshop oder Video Editing? Wir hätten da einen Auftrag zu vergeben!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

7. Radler oder Club Mate?

Roger & Schu: Radler. Frei nach Maeckes: Wir verdursten in ner Club Mate Fabrik.

8. Batic oder Leitmayr?

Roger & Schu: Monaco Franz. The one and only!

9. Müsstet ihr euer „Clap your fingers“ Album in eine der Kategorieren einordnen: Ist es funky oder frech?

Roger & Schu: Dieses Album ist 7,5 mal so frech wie TicTacToe in ihrer Anfangsphase und so funky wie dieser Schlagzeuger von James Brown.

10. Bleibt Blumentopf als Kollektiv noch aktiv oder stand schon einmal zur Debatte: „er kommt nisch mehr zurück“?

Roger & Schu: Der Topf bleibt auf ewig. Wie De Bruyne bei Wolfsburg.
Anmerkung der Redaktion für Nicht-Kicker: De Bruyne spielt seit dem 30. August für Manchester City. 

11. Und eine Bonusfrage – es geht um alles oder nichts: Lieber Late Night Fernsehunterhaltung mit Jan Böhmermann und Helmut Zerlett oder mit Harald Schmidt und Dendemann?

Roger & Schu: Böhmermann und Oli Schulz, im Radio, mit Helmut Zerlett Jingles (wenig) reden über ein neues Dendemann Album (in einer perfekten Welt).
Anmerkung der Redaktion: Irgendeine TV-Produktionsfirma Bock auf ein dreistündiges ZDF-Samstagabend-Dende-Special? Böhmi und Schulz moderieren, Helmut Zerlett jingelt zwischendurch (ein wenig) und Roger und Schu freestylen ab und an einen Zusatzvers zu neuen Dendemannsongs? Hm?

Kurzer Disclaimer: Das ZehnMalZwei-Format entstammt dem genialen Hirn von Julian. Aus Zeitgründen konnte er selbst leider nicht, also hab‘ ich mir das Format entliehen. Hat Spaß gemacht, danke dafür!


Clap Your Fingers Tracklist:
01. TaktTaktTakt
02. Gettin busy
03. Kommt nicht mehr zurück
04. Nazis
05. Deine Jungs / Meine Jungs (feat. Adriano)
06. In bar
07. Insel
08. DPM
09. Hochstapler
10. Funky & Frech
11. Schieb die Luft
12. Frieden
13. Die Art
14. Auf und ab
15. Hirnverbrannt

[ZehnMalZwei]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.