Hallo Zukunft: Was wäre wenn wir innerhalb von Minuten einen Welthit generieren könnten?

0

Wenn Willy die Muse küsst, dann trommelt er sein Team zusammen. Dabei ist es egal, ob es eine Talk-show, Cartoon, ein Song oder ein Buch ist. Willy ist ein smarter, kreativer Kopf, der es zu verstehen weiß, seine Ideen qualitativ hochwertig umzusetzen. Sei es Berlin Fucking City – in der Peter und ich auch mal zu Gast sein durften – oder Deutsches Fleisch (hierzu hatte ich ihn auch mal interviewt).

Er macht und gibt dabei alles. Nun liegt es sicher nicht fern, wenn solch ein Köpfchen, der in zahlreiche Prozesse verwickelt war, diese reflektiert und sich eine optimierte Form von den Abläufen wünscht und sich hinein denkt.
Als ich das Video heute Morgen sah dachte ich nur; “WOW!!!” und wollte natürlich mehr über seine Intention wissen und was ihn angetrieben hat diesen Film zu machen. Willys Worte dazu:

Der Film vereint sozusagen meine zwei Lieblingsgebiete: Kunst & K.I. (künstliche Intelligenz)…lustig auch, dass das Wort “Kunst” und “künstlich” da drin ist 🙂 Ich hab ja einen TedX Talk vor einer Weile gehalten (bald online) der den Leuten “Disruptive Technologien” näher bringen sollte (also all die Entwicklungen, die gerade exponentiell wachsen: computer, 3D-Drucken, Solarpanels, Nanotechnologie, usw…). Vor allem will ich den Leuten die Angst davor nehmen, dass Roboter uns alle versklaven und überflüssig machen (was nicht 100% ausgeschlossen ist 😉 )
Ehrlich gesagt hab ich schon oft davon geträumt, dass mir der Computer, nicht nur hilft meine Kunst zu realisieren, sondern ein TEIL des kreativen Prozesses ist. Und bald könnte es wirklich schon so sein. Das fasziniert mich. Und es wäre extrem hilfreich. Sozusagen die digitale Weiterführung von Joseph Beuys und seiner Privatarmee von Kunststudenten.
Der Gedanke hierbei ist der: was wäre, wenn man mit einem einzigen Inspirationsfunken, innerhalb von Minuten eine komplette kreative Welt auf die Beine stellen/generieren könnte?

Die Idee hatte ich schon im Januar. Hat mich GEPACKT wie so ‘n… naja, Inspiration eben. Haben’s dann an einem kalten, aber sonnigen Tag an der Ostsee gefilmt… aber dann hat’s nochmal 6 Monate gedauert bis alles so aussah und klang wie ich mir das vorstellte. Das ironische dabei ist: es ist ein film darüber wie alles automatisch generiert wird und doch; IST es ja noch nicht soweit, dass heisst es steckt ultra viel Arbeit drin. 😉

Die Band NEFEW lernte ich bei Berlin Fucking City kennen (tolle Jungs!). Ihr ursprünglicher Bandname war Emphasized Prophecy, heißt soviel wie verstärke/verbreite die Prophezeiung. Diese Wortkombination hat mich seit damals nicht losgelassen. Deshalb – und weil sie gut sind – habe ich sie gebeten den Song zu produzieren. Der Kreis schliesst sich.

Wer bock hat mehr über die Zukunftsvisionen von Willy zu erfahren, kann sich sein PodcastÜbermorgen, den er gemeinsam mit unserem Buddy Abbas Saberi produziert anhören.




Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.