Kurzfilm am Sonntag: l’Accordeur (The Piano Tuner)

0

Es ist Sonntagabend und ganz Deutschland guckt den Tatort (oder Polizeiruf). Ganz Deutschland? Nein, ein kleines Häufchen aufrechter Rebellen wühlt sich durchs Netz, um euch Alternativen zu suchen. Und wenn ihr am Sonntagabend bewegte Bilder wollt, dann sollt ihr die auch kriegen. Deshalb steige ich immer wieder sonntags in mein Kurzfilm-Archiv und suche euch ganz besondere Schätzchen raus.


Mal angenommen…

So oder so ähnlich fangen meist die abstrusesten Gedankengänge an. Wirre Geschichten, die von vorne bis hinten unglaubwürdig sind und einen garantiert nicht unterhalten können. So wie diese eine Geschichte mit dem Waisenkind, das durch die Galaxie reist, eine Rebellion zum Erfolg führt, erst auf seine Schwester scharf ist, bevor er Mönch wird und zum Schluss den eigenen Vater bekämpft und zur Umkehr bringt. Klar.

Jetzt aber mal angenommen, wir haben hier einen Kurzfilm über einen gescheiterten Pianisten, der vorgibt blind zu sein, um seinen neuen Job als Instrumentenstimmer besser machen zu können. Und dann sieht er, der vorgibt nichts sehen zu können, etwas, das er nicht sehen dürfte.

Mit einem Wort? Grandios!

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

l’Accordeur (The Piano Tuner) ist ein Kurzfilm von Olivier Treiner.
(via shortoftheweek.com)

Ursprünglich auf DenkfabrikBlog.de erschienen, aber hier nochmal für euch auf der großen Bühne.


Titelbild basiert auf: eye. Autor: helgabj. Lizenz: CC BY 2.0. Danke!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.