Kurzfilm-Horrorwoche: The Offering

0

Halloween steht vor der Tür. Aha. Soso. Was das für uns bedeutet? Eigentlich nicht wirklich viel, denn schließlich muss man ja nicht jeden neumodischen Scheiß mitmachen, von dem irgendwer denkt, dass man es doch toll vermarkten könnte.
Aber wenn Halloween bedeutet, dass sich der Chef von mir eine Woche voller Geschrei, Tränen, Blut und Eingeweiden wünscht, dann kann das nur eins heißen: Ich klettere runter in mein finsteres Kurzfilm-Archiv und suche euch ganz besondere Schätzchen raus.

Gerade in kritischen Situationen kommt es darauf an, wichtige Dinge gewissenhaft zu erledigen.

Was nicht passt, wird passend gemacht und ähnliches Rumgepfusche funktioniert nicht immer. Manchmal gibt es eben keine Fehlertoleranz. Nicht in den Situationen, in denen es auf Leben und Tod ankommt. Das eigene Leben und der eigene Tod. Das sollte dann eigentlich schon genug Motivation sein, besser alles nochmal durchzugehen und mögliche Fehler zu vermeiden. Sollte man meinen.

Was aber, wenn es dann doch zu einem Fehler kommt? Wenn man schlicht und einfach etwas Wichtiges vergisst?

Dann mögen einem die Götter gnädig sein…

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

The Offering ist ein wunderbar böser Kurzfilm von Ryan Patch.


Ursprünglich auf DenkfabrikBlog.de erschienen, aber hier nochmal für euch auf der großen Bühne.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.