AfD-Petry auf dem Bundespresseball

1

Ist doch Ehrensache, dass die Pinocchio-Presse die Chefin der Holzköppe einlädt.

Posted by ZDF heute-show on Montag, 30. November 2015

Alter Schwede, was soll man da eigentlich noch zu sagen? Der Bundespresseball, seit 2015 im Adlon, lädt jedes Jahr die Vorsitzenden der wichtigsten Parteien ein. Und ja, leider gehört die AfD dazu. Wir nehmen also zur Kenntnis: Das formale Recht, da zu sein, hat Frau Petry, samt Lebensgefährte und AfD-Rechtsaußen Marcus Pretzell.

Es gibt also genau ein Argument, das dafür spricht, dass die AfD-Vorsitzende und ihr Lebensgefährte eingeladen wird: Die Tradition des Bundespresseballs. Und die geht offenbar über alles.
Rassistische Hetze? Ja gut, äh.
Lügenpressesprüche? Halb so wild. Seit neuestem nennt sie uns ja fast liebevoll „Pinocchio-Presse“.
Schießbefehl an deutschen Grenzen? Warum auch nicht?

Am Ende kann man sich gar nicht entscheiden, was peinlicher ist. Die Bilder von einer feixenden Petry, samt Anhang. Oder die ignorante und seltsam selbstvergessene Haltung des Bundespresseballs, dessen eh schon angemoderter Zustand, jetzt noch von einigen bräunlichen Sprenkeln verziert wurde. Traumschön!

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.