Du wirst nicht glauben, was diese Sexbombe mit ihrem Freund anstellt

2

Habe ich jetzt eure Aufmerksamkeit? Gut.
Es gibt wenig Themen, die so wenig Klicks generieren, wie Artikel über den Klimawandel und den Protest dagegen. Irgendwie scheint dieses Thema vielen Leuten am Arsch vorbeizugehen. Dabei wird der Klimawandel in den nächsten Jahrzehnten die ganze Welt verändern. Klimaflüchtlinge, Dürreperioden und Überschwemmungen werden massiv zunehmen. Der Terrorismus als angeblich große Bedrohung kann einpacken, wenn wir so weitermachen.

In Paris wird gerade wieder auf höchster Ebene über das Thema diskutiert. Das nach den Attacken vom 13.November bestehende Demonstrationsverbot hat den Protest so gut wie verstummen lassen. Einige Aktivisten haben sich jedoch Schlupflöcher gesucht und bei einer Veranstaltung das Greenwashing großer Unternehmen, die als Umweltverschmutzer bekannt sind, lautstark auf ihr Thema aufmerksam gemacht. Die Reaktion der Polizei? Ziemlich rabiat. Die Aktivisten wurden nach heftigerem Gerangel nach draussen begleitet, damit die Herren Unternehmer weiter aufmerksamkeitsheischend ihre „Klimaschutz“-Projekte vorstellen konnten.

Corporate polluters gathered to showcase their “climate solutions” at COP21. When activists tried to expose the greenwashing, well…things got a bit intense.

Posted by 350.org on Sonntag, 6. Dezember 2015

Foto von Giuseppe de Francesco

2 KOMMENTARE

  1. Erwischt, wollte ich doch tatsächlich mal gucken, „[…] was diese Sexbombe mit ihrem Freund anstellt“! Dafür hier ein 140-Zeichen-Text aus meinem Blog, der zum Klimawandel passt, schon 2011 geschrieben:

    „Pack die Badehose ein“, hatte der Reisekatalog nicht zu Unrecht eingeladen. Gerd blickt umher. Hier musste einmal der Südpol gewesen sein …

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.