Erst inhalieren dann essen: Mein schnelles Pulled Pork Rezept in 4 Schritten (Werbung)

2

Ich muss gestehen: ich bin ein Genussmensch. Und wenn es um den Konsum von Genussmitteln geht, bin ich nicht abgeneigt, mir etwas Feines zu gönnen. Die Kombination Essen und Genussmittel ist etwas, was ich sehr gerne zelebriere. Sei es ein Glas Rotwein oder das Inhalieren von Kräutern. Letzteres geht nur mit einem Vaporizator für mich. Eigentlich auch erst seit neuestem, denn ich konnte und wollte mir bisher keines der unhandlichen und teuren Geräte anschaffen. Bis ich die Möglichkeit hatte, den PAX2 auszuprobieren. Ich muss sagen: Ich freue mich nun so einen handlichen, portablen Vaporizator zu besitzen. Denn wenn man auf den Verbrennungsvorgang verzichtet, bekommt man mit, welche Aromen in so einem Gewächs stecken.

Ich hatte den vollen Flash von Limone und Bergamotte auf der Zunge, der kombiniert mit asiatisch oder Pulled Pork super zusammen passt.

If this than that. #paxvaporizer and #asianfood Ein von Niloufar Behradi (@nie_low) gepostetes Foto am

Da ich viel arbeite und trotzdem nicht auf das Kochen und leckeres Essen verzichten möchte, schaue ich oft, wie ich Gerichte schnell und garantiert gut zubereiten kann. So auch wenn es um Pulled Pork geht. Hier kommt es besonders darauf an, dass das Fleisch sehr zart ist. So sehr, dass es sich in Fasern auseinander ziehen lässt. Um mich inspirieren zu lassen, esse ich gerne mal ausser Haus und probiere verschiedene Variationen aus um dann meine Version zu kochen.

#pulledporkburitto. Heute Mädels Tag auf dem #foodtruckmarket in #hamburg mit @tabasco_on_ice und @hannelley.   Ein von Niloufar Behradi (@nie_low) gepostetes Foto am

So ist mit der Zeit mein schnelles Pulled Pork Rezept entstanden, der es mit der Niedrigtemperaturgaren aufnehmen kann: 1. Die Marinade: Wenn es um den Geschmack geht sollte hier besonders viel Wert darauf gelegt werden. Wir mögen es eher rauchig und würzig. Dafür mische ich in einer Schüssel Rapsöl (reichlich) geräuchertes Paprikapulver, füge angerösteten Knoblauch sowie Salz und Pfeffer hinzu und mixe das Ganze mit einem Rührstab, bis das Öl-Gewürzgemisch sich miteinander zu einer Einheit vermengt hat. Während des Mixens füge ich 1-2 Teelöffel Tomatenmark hinzu, damit das Ganze eine etwas festere, cremigere Konsistenz bekommt. 2. Das Fleisch: Für 4 Personen nehme ich ca. 1 kg Schweinenacken am Stück. Wer auf Vorrat kochen möchte, nimmt natürlich mehr. Das Fleisch kaufe ich einen Tag im Voraus und reibe es ordentlich mit der Marinade ein. Wer die Aromen im Kern des Fleisches haben möchte, schneidet einen länglichen Schlitz bis zur Mitte und füllt diesen mit der Marinade. Bei diesem Vorgang ist er besonders wichtig, dass der Schlitz wieder gut verschlossen wird. Besonders gut eignet sich in dünne Scheiben geschnittener Räucherspeck. Das Fleisch damit einwickeln und mit einem Küchengarn umwickeln und festbinden. Mit einer Folie bedecken und ab in den Kühlschrank bis zum nächsten Tag. 3. Zubereitung: Das Einlegen des Fleischs ist der einzige Schritt, der lange dauert, denn das Garen im Schnellkochtopf sorgt dafür, dass man innerhalb von 2 Stunden ein richtig zartes Stück Fleisch bekommt. Dafür eine Gemüsezwiebel in etwas Rapsöl und Butterschmalz (!) braten. Hier ruhig etwas mutiger sein, was die Bräune angeht und auch nicht ängstlich, wenn es etwas dunkler wird. Am besten ihr fügt, sobald die Zwiebeln dunkelbraun sind, einen Esslöffel Tomatenmark hinzu, das sorgt später für einen guten Geschmack in der Sauce, aber auch die Farbe und die Konsistenz werden sehr ansehnlich. Wenn ihr damit fertig seid und die leckeren Röstaromen sich in der Küche verbreitet haben, fügt ihr euer Fleisch hinzu und bratet es von allen Seiten an.

When I’m fucked up with the #world, I do some #tlc with #food. #pulledpork gonna be our #soulfood Ein von Niloufar Behradi (@nie_low) gepostetes Foto am

Schließlich begießt ihr das Fleisch mit kochendem Wasser oder Brühe. Achtung! Das Fleisch darf nicht komplett mit Wasser bedeckt sein sondern nur bis zur Hälfte.
Dann kommt der Teil, an dem der Dampf und der Druck den Rest erledigen. Den Deckel drauf und am besten den Knopf für da Schongaren wählen und zwei Stunden das Fleisch in Ruhe lassen. Sobald der Topf anfängt zu laut zu zischen, dreht ihr die Temperatur runter. Bei meinem Herd ist es die Stufe 3-4.

#pulledpork it is.

Ein von Niloufar Behradi (@nie_low) gepostetes Foto am

4. Essen:   Das Fleisch dürfte nach 2 Stunden die richtige Konsistenz haben und bereit zum Anrichten sein. Hierfür am besten vor dem Servieren in Fasern zerlegen und in der Bratensauce anrichten. Am besten isst man Pulled Pork als Sandwich und hierzu passen eingelegte Gurken, frisches Baguette, Senf, Salatblätter, Tomaten, frische (rote) Zwiebeln, Rotkohlsalat und diverse Saucen.

Nun heißt es einmal am PAX ziehen, die geliebten Aromen auf der Zunge zergehen lassen und schließlich in das ordentlich belegte Sandwich beißen. Guten Appetit und bitte mit Respekt und Dankbarkeit genießen! 😉


Dieser Beitrag wurde gesponsert von PAX




Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

2 KOMMENTARE

  1. Ich liiiiiebe Pulled Pork. Habs über die Feirtage 3 mal gegessen. 1 mal das von Jim Beam und 2 mal selbst gemacht. Ich werde das nächste mal diese Rezept versuchen! Dankke dafür.

    Liebe Grüße Jessy

  2. Wow, sieht extrem lecker aus. Morgen wird es nachgekocht. Werde aber Rindfleisch dazu nehmen. Danke für das Rezept und DAUMEN hoch 🙂
    Liebe Grüße Julchen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.