Stevie Wonder spürt den Vibe und jammt eben mal mit Musikern vor einem Café

0

Sicher wird dieser Moment in Erinnerung der betroffenen Menschen vor Ort bleiben. Da lässt sich Stevie Wonder in einem Café vom Vibe anstecken und als Vollblutmusiker ist es ihm egal, ob der den Text beherrscht oder nicht. So lässt er sich diesen vorsagen, den Rest macht eben sein Gefühl. Als ob das nicht genug ist, steigt eine Frau mitten im Song ein und sie singen zweistimmig „Waiting in Vain“ von Bob Marley. Großartig!

About two years ago I played a gig on the keys with my music family, Lesterfari and Kings Music, at Simply Wholesome in Los Angles. Stevie walked in, felt the vibes, set up his keyboard from outer space, jammed with us a bit, and then sang „Waiting in Vain“ by Bob Marley. Thank you for jamming Stevie… (Jah Mex)

Via Kraftfuttermischwerk

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.