Julien von “Juliens Blog” wegen Volksverhetzung zu 8 Monaten auf Bewährung verurteilt

2

Zu Julien hat Juse Ju in unserem ZehnMalZwei-Interview eigentlich alles gesagt:

Juliens Blog oder Pierre Vogel?

Juse Ju: Ist das die Frage, wessen Gesicht ich in ein Urinal drücken möchte!? Juliens Blog, glaub ich. Der Mann hat einfach die Welt, die Politik und alles durchschaut. Er weiß einfach alles und hat daher, auch das Recht alle zu beleidigen. Auf gar keinen Fall ist er ungefähr auf dem Niveau eines NPD-Abgeordneten, der auf Kinder steht, sondern er ist wirklich ein schlauer Typ. Was er alles weiß, ist wirklich der Wahnsinn. Ein unglaublich guter Typ, der mit dem Gesicht im Urinal eine noch viel bessere Figur abgeben würde.

Besser kann man es kaum zusammenfassen.
Hier nochmal kurz die nüchternen Hardfacts:

In Tecklenburg(NRW) wurde Julien jetzt wegen Volksverhetzung verurteilt, weil er streikende Zugführer nach Auschwitz schicken wollte. 8 Monate auf Bewährung und 15.000 Euro Strafe-hoffentlich genug Abschreckung für den Youtuber.

Kleine Kotzprobe aus dem Video, das jetzt zur Verurteilung führte:

„Vergasen sollte man die Mistviecher”

„Wisst ihr noch, wie die Juden mit Zügen nach Auschwitz transportiert wurden?? Man sollte die Zugführer da hinbringen. Ich fahr den Zug und zwar umsonst. Und ohne zu streiken”

Dass so ein Typ über 100 Millionen Youtube-Klicks und fast 1,3 Millionen Abonnenten zusammenkriegt, ist schon ziemlich bitter und zeigt, dass für viele der Youtuber nach wie vor gilt: Masse statt Klasse.



Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.