Blaulicht: Thüringer Polizisten und ihre Verehrung für das Kampfblatt der „neuen Rechten“

3

So richtig überraschend ist es zwar nicht, dass manche Thüringer Polizisten offenbar Fans der „Compact“ sind. Das relativ neue Sprachrohr der „Neuen Rechten“ und Querfrontler hat sich in der Flüchtlingsfrage klar gegen eine Willkommenskultur positioniert und feiert in der aktuellen Ausgabe Schießbefehl-Frauke als „Bessere Kanzlerin“.

Besonders ätzend ist, dass es offensichtlich kein durchgerutschtes Versehen der „Compact“-Fans in der Thüringer Polizei war, sondern eine gezielte Provokation. Anders ist die von Jan Böhmermann an die Oberfläche beförderte und demonstrativ zur Schau getragene Verehrung für Frauke Petry und Compact kaum zu erklären.

So weit, so ätzend. Aber immer, wenn man denkt, es geht kaum schlimmer, kommt irgendwo eine Landtagswahl her. Am Sonntag wird in drei Bundesländern gewählt, die AfD liegt z.B. in Sachsen-Anhalt bei Umfragen bei knapp 20 Prozent. Zwanzig Prozent, wtf!?

3 Kommentare

  1. @ Julian Zwingel
    Wo ist denn COMPACT rechts? Schon mal eine Ausgabe gelesen?
    COMPACT ist ein politisch-kritisches Magazin.
    Es wird z.B. über Straftaten von Asylsuchenden berichtet, die von unserer „Einheitspresse“ verschwiegen werden. Ist das schlimm?
    Es wurde in Compact berichtet, dass die Merkel Einwanderungspolitik nicht ganz legal ist…..
    Außerdem gibt es bei Straffälligkeiten Bevorzugungen bei Asylsuchenden, wo die Polizei nicht ermitteln darf, wo ist da die Gleichberechtigung der Bürger. Vor dem Gesetz ist doch JEDER gleich, oder nicht?

    Das sind kritische Feststellungen, ist das deshalb rechts? NEIN!

Kommentarfunktion ist geschlossen.