In eigener Sache: Blogrebellen x BILD = BILDrebellen! (aktualisiert)

5

Dank unserer kürzlich gestarteten Kolumne auf N24.de wurde eine weitere Redaktion des Axel-Springer-Verlages auf uns aufmerksam. So kam das Eine zum Anderen und plötzlich saßen wir gemeinsam mit Bild.de Chefredakteur Julian Reichelt und seiner Entourage an einem Tisch im Restaurant Deli News im Springer-Haus.

In freundschaftlicher Atmosphäre sprachen wir über echtes Rebellieren im deutschen Journalismus, über das Provozieren, Anstacheln, Heißmachen und mussten schließlich herzlich darüber lachen, dass die Ansätze der Bild und der Blogrebellen doch sehr ähnlich sind, auch wenn man jeweils von der anderen Seite aus schießt.

Lange Rede kurzer Sinn: “Hauptsache Schießen” dachten wir uns und unterschrieben noch an Ort und Stelle für ein neues Projekt: Die BILDrebellen

tweet-julian-reichelt
Quelle

Über die inhaltliche Ausrichtung dürfen wir aktuell noch nicht sprechen, seid aber gewiss, es steht Großes bevor!

Bei der Gestaltung des Logos haben wir uns angesichts des gegenwärtig in allen Zielgruppen spürbaren politischen Rechtsrucks gegen die Beibehaltung unseres Sterns entschieden.
Die Publikation über den Blog stellen wir Ende August ein und veröffentlichen unsere zielgruppengerecht gestreamlineten Inhalte nur noch über Facebook Instant Articles, Snapchat und BildrebellenPlus!


April, April – eine Perle der Wackness

Natürlich handelte es sich bei diesem Artikel um einen Aprilscherz und augenscheinlich haben wir damit einige Lazer im ersten Moment ordentlich geschockt. Der oben eingebundene Tweet von Julian Reichelt ist ein Fake, den ich mit lemmetweetthatforyou.com erstellt habe.

Natürlich haben wir diese Meldung ordentlich auf Twitter geteilt und den Bild.de Chefredakteur in unseren Tweets markiert:

Seine Antwort ließ nicht lange auf sich warten:

Tja, wir wissen nicht genau welche Laus dem Herren Reichelt hier über die Leber gelaufen ist, ob er den ersten April wegen dem Tod Genschers nicht auf dem Schirm hatte, oder ob der Mann einfach nur komplett humorbefreit ist – wir wissen es nicht.
Für uns war das auf jeden Fall ein medialer Ritterschlag, eine Perle der Wackness, die wir natürlich entsprechend zelebrierten:

Link zum Tweet
Link zum Tweet




Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

5 KOMMENTARE

  1. Gottseidank hat Uwe vor mir geschrieben. Ich hatte schon die ersten sechseinhalb Sätze im Kopf, die meinen tief erschütterten Unglauben Ausdruck verleihen sollten. Mannomann hätte ich mich schön blamiert. ;o)

    Kompliment Peter. Dir ist es heute als einzigem gelungen, mich in den April zu schicken.

    Ihr und Julian Reichelt… ;oD

  2. Haha, echt geile Aktion. Hätte aber eine Portion mehr Humor erwartet von der anderen seite..aber nun gut, der eine hat der andere nicht 😉

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.