Hitlers Filmgeschmack: Legal? Illegal? Scheißegal!

0

Was tut es zur Sache, was der “Führer” gerne geguckt hat? Bei was er ein Tränchen der Rührung verdrückt hat oder mit was er sich auf seinen wahnsinnigen und mörderischen Krieg eingestimmt hat? Fast jeden Abend ließ er sich mehrere Spielfilme liefern, die Ausleihliste ist ellenlang und beinhaltet Erwartbares bis Unglaubliches. Er zwang Bedienstete und Gäste, Politiker und Beamte, ihm bei ellenlangen Filmabenden Gesellschaft zu leisten. Es gibt viele Berichte über Hitlers Filmomanie- und jetzt eine Studie, die sich mit Hitler als Kino-Begeisterten auseinandersetzt.

weiterlesen in unserer Kolumne auf N24.de


Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.