Beatrix von Storch (AfD) vor ihrem Lieblingsrestaurant

5

Du bist nicht du, wenn du hungrig bist!

Oder „Image ist nichts, Hunger ist alles“?

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Wer am Wochenende nichts vor hat, kann sich übrigens auch gerne mal durch das Kommentargold unter Beatrixeses Photo kämpfen. Tolle Perlen dabei, wie zum Beispiel dieser Nonsens hier:

Herzlichen Glückwunsch Frau Storch! Wir kaufen auch bei unserem Türken ab und zu einen Döner. Gegen echte Kriegsflüchtlinge hat keiner etwas, nur diese Invasoren die kein Benehmen usw haben dagegen habe ich sehr viel!

Seht ihr? Macht doch alles Sinn. Ab und zu einen Döner beim Türken essen ist OK, denn gegen echte Kriegsflüchtlinge hat keiner etwas.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

via GIPHY

P.S.: Das eigentliche Verbrechen ist die Sonnenbrille.

P.P.S.: Ich korrigiere, das eigentliche Verbrechen ist der Gesichtsausdruck.

Danke für die grandiose Untertitelung, Suna!

5 KOMMENTARE

    • Weil die AfD Ausländer hasst. Jemand der Ausländer hasst darf natürlich keinen Döner oder Pizza essen.
      Die Mitglieder der Linkspartei dürfen ja zum Beispiel auch keine Coca Cola trinken oder bei Mc Donalds einen Hamburger essen gehen, da sie als aufrechte Linke die Amis und den Kapitalismus hassen.
      Manche wie z.B. Sahra Wagenknecht (kein Gastrecht und Obergrenzen für Asylbewerber) haben es doppelt schwer, die dürfen weder amerikanisches Fastfood noch ausländisches Fastfood essen.
      Zum Glück gibt es für solche Leute ja noch Torte… manchmal sogar gratis 😀

      • Wieso „weil die AfD Ausländer hasst“ ? Informier dich doch erstmal bevor du sowas postest! Das ist ganz dümmliche und gefährliche typisch deutsche Verallgemeinerung. Ist halt gerade in Mode alles was nicht „Ja geil Islam!“ ist als Rechtsradikal abzutun. Die AfD setzt sich ziemlich straff dafür ein daß eben nicht jeder Assi einfach so nach Deutschland/EU kommen darf, daß islamistisches Gedankengut sich nicht ausbreitet und daß ein gewisses Maß an Vernunft in der Asylpolitik eingeführt wird. Da ist weder Hass noch sonstwas, sonst eigentlich eher eine selten dagewesene faktengetriebene Sozialpolitik, gemacht von Leuten mit Doktortitel. Die sind sogar pro Asyl (!), allerdings eben nur für Leute die wirklich direkt aus dem Krieg kommen, nicht für 100.000 Afrikaner die einfach mehr Geld verdienen wollen als in Marokko oder Tunesien. Wenn ich mir als Linker ansehe was für weltfremden Schwachsinn in der Linken Szene und in grünen Kreisen mittlerweile gedacht wird, vollkommen an der Realität vorbei, mit der rosaroten Mittelschichten-Kifferbrille auf, dann wünsche ich mir eigentlich nur noch mehr AfD-Wähler!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.