Foodporn für den Feminismus

1

Stephanie Sarley hat auf Instagram ein paar kurze Videos hochgeladen, in denen sie -ganz harmlos- Obst streichelt. Die Video waren ein so großer Aufreger, dass Instagram sogar ihren Account für zwei Wochen sperrte. Als sie sich beschwerte, gib ihr Account wieder online.
Sie will mit diesem Foodporn im besten Wortsinn eine Lanze für die weibliche Sexualität brechen. Um es mit ihren Worten zu sagen:

It’s important for me to portray that vaginas aren’t something to be ashamed of, protect, hide away, or control.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Bildschirmfoto 2016-05-31 um 12.53.56

(via Wolle)

1 Kommentar

Kommentarfunktion ist geschlossen.