Die größte Bedrohung für US-Bürger: Bewaffnete US-Bürger

2

Zu diesem Klassiker-Thema gibt’s so grausam viel mitleidserregenden Statistik-Porn, es ist zum Ausflippen. Zu jedem „Massaker“ werden die Zahlen wieder rausgekramt. Anlässlich jeder dieser grundsätzlich vermeidbaren Tragödien betreten Unterhaltungskünstler die Bühnen ihrer Shows und verleihen ihrer Betroffenheit Ausdruck. Conan hat das Debakel ganz gut auf den Punkt gebracht und spricht von einem „national ritual“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das wohl dümmste „national ritual“, das man sich vorstellen kann. Die Lösung ist so offensichtlich. SO offensichtlich:

Die größte Bedrohung für US-Bürger: Bewaffnete US-Bürger


Grafik via MartinGrandJean.

2 KOMMENTARE

  1. Schön was man aus Statistiken alles machen kann.
    Bei den Toten der Kriege bis einschließlich dem Bürgerkrieg sollte man bedenken das damals die USA eine wesentlich kleinere Bevölkerung hatte. Im Bürgerkrieg sind 2% der Bevölkerung gestorben, auf die heutige Bevölkerungszahl umgerechnet wären das 6 Millionen Menschen…
    Nicht das dies eine Rolle spielt.
    Die größte Bedrohung für einen US-Bürger sind:

    1 Heart disease
    2 Cancer (malignant neoplasms)
    3 Chronic lower respiratory disease
    4 Accidents (unintentional injuries)
    5 Stroke (cerebrovascular diseases)
    6 Alzheimer’s disease
    7 Diabetes (diabetes mellitus)
    8 Influenza and pneumonia
    9 Kidney disease (nephritis, nephrotic syndrome, and nephrosis)
    10 Suicide (intentional self-harm).

    Schusswaffen spielen dabei vor allen bei Punkt 4 (Unfälle) und 10 (Selbstmord) eine Rolle. Allerdings sind Schwimmbecken, Teiche und Flüsse und der Straßenverkehr in Sachen Unfall genauso bedrohlich wie Schusswaffen.
    Bei den jüngeren Menschen spielen Herzerkrankungen und Krebs natürlich als Todesursache keine große Rolle, da sind es:
    1 Unfälle
    2 Selbstmord
    3 Mord & Totschlag

    Allerdings spielen jüngere Menschen in den Todesstatistiken keine wirklich große Rolle, Todesursache Nummer 1 ist immer noch alt werden…
    Gute Quellen zu dem Thema:
    http://www.cdc.gov/injury/wisqars/leadingcauses.html

    • Danke! Super Recherche!

      Die Überschrift ist tatsächlich leider etwas irreführend. Unter Bedrohung hatte ich (supersubjektiv) irgendwie die Bedrohung mit Waffengewalt verstanden. Tode durch Unfälle, Alter, Herzkrankheiten etc kamen mir nicht in den Sinn. Gehören aber im Kontext natürlich dazu, hast Recht!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.