Welle One Love #167

0

Aus purer Langeweile, hier die Folge 167 für euren Genuß.
Selektor Dubbin Flow wirft seine eigene, kurze, kulturhistorische Theorie ins Mikrofon. Für ihn hat Dub Gott in zwei ungleichen Gestalten zur Erde gebracht, King Tubby und Lee Perry. “Freetown Sound” von Blood Orange und “Four Remixed” von Klinke auf Cinch sind unsere Releases dieser Episode. Außerdem zelebrieren wir “All Eyes Øn” Over Dub Club Leipzig und schütten ein paar African Rhythm’s in die Runde. Den ein oder anderen Bass Drop für die Ewigkeit gibt es auch zu hören und für uns rutscht Robot Koch niemals in Vergessenheit. “Liebe es wie die Mädchen mit dem Trennschleifer arbeiten” ist unsere Übersetzung Buju Banton’s “Love How The Gal Flex” und wir wünschen euch eine schöne Welle, Woche usw.

Nicht vergessen: die Labels, die wir euch diese Woche ans Herz legen möchten:
International Anthem / Over Dub Club / AnalogSoul / First Word Records




Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.