Gefühlte Wahrheiten sind auch nur Fakten: John Oliver über Donald Trump bei der RNC

1

Schluss mit „lustig, wenn’s nicht so traurig wäre“. Was sich da letzte Woche bei der Republican National Convention a.k.a. Resignation der Vernunft bei den US-Republikanern a.k.a. Trumps Krönungsfeier abgespielt hat, ist extrem bedenklich.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

It was a four-day exercise in emphasizing feelings over facts.

Gefühlte Zustände als Ersatzrealität. Super Nährboden für faschistische, totalitäre Ideologien. Drüben in den U.S.A. und hier. Wann ist der Menschheit eigentlich die Gabe abhanden gekommen, vernünftig über nur scheinbar einfache Sachverhalte nachzudenken und sehr einfach scheinenden Lösungen zu hinterfragen?

Vox hat die Rede übrigens schon am Wochenende gef-fact-check-t.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.