I fucking love science – Orgasmus-Sammlung im Dienste der Wissenschaft

0

Hecheln, stöhnen, schreien, mal laut, mal leise. Die Vielfalt der selbstaufgenommenen Orgasmen auf der Webseite des Projekts des Erotikartikel-Herstellers Bijoux indiscrets ist sehr groß. Manches ist in eigener Handarbeit entstanden, manches mit Partner. Einzige Regel: Authentische Orgasmen sollens sein.

Bijoux Indiscrets vertreibt eigentlich Erotik-Artikel, hat aber für die Orgasms Library ein wissenschaftliches Projekt aufgelegt. Aus Audioporn wird Wissenschaft und entsprechende Ergebnisse. Knapp 1500 Leute wurden online über ihre Orgasmen und ihr Sexleben befragt. In etwa gleich viel Frauen, wie Männer. In der Orgasm Library findet man trotzdem überwiegend weibliche Orgasmen. Die interessantesten Ergebnise haben wir für euch zusammengetragen:

# Nur 5,5 Prozent der Frauen schauen mehrfach die Woche Pornos, bei den Männern sinds über 24 Prozent

# 30 Prozent der befragten Frauen und immerhin noch knapp 20 Prozent der Männer bevorzugen Orgasmen, die alleine entstehen

# 13 Prozent der Frauen und über 20 Prozent der Männer fühlen sich schuldig, wenn sie masturbieren

# Über 50 Prozent der Frauen und über 20 Prozent der Männer haben schon einmal einen Orgasmus vorgetäuscht

# Über 60 Prozent der Männer und Frauen glauben, dass Pornos einen verfälschten Blick auf Sexualität werfen

Höchste Zeit also mit eigenem Kopfkino gegenzusteuern. Hier gehts zur Orgasm Library…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.