Logikfehler-Vergleich: AfD aus Protest wählen ist wie…

5
Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Ich verstehe ja nicht, warum Menschen aus Protest nicht einfach nicht wählen – oder aber die dafür ja eigentlich irgendwie vorgesehene Protestpartei die PARTEI nehmen (die soll ja sehr gut sein). Noch weniger versteh‘ ich allerdings, wie man sich aus Trotz dann auch noch ausgerechnet für die AfD entscheiden kann. Wie so ’ne Schafherde, die einen Wolf zu ihrem Anführer machen will, um den Schäfer loszuwerden.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

via mir

5 KOMMENTARE

  1. Die AfD hat recht!

    Die politischen Positionen der AfD decken sich weitgehend mit meiner Meinung.
    Es ergibt keinen Sinn, Millionen Menschen aus Afrika und Asien nach Deutschland umzusiedeln.

    Ich bin gerne bereit, für die AfD eine Lanze zu brechen.

    Joachim Datko – Physiker, Philosoph

  2. Das Schöne an Demokratie ist ja, dass jeder ohne Angabe von Gründen und ab einem gewissen Grad an Intelligenz wählen darf was er will. Alles andere wäre auch undemokratisch. Natürlich sind AfD Wähler allesamt Arschlöcher, aber unsere Gesellschaft sollte stark genug sein, auch diese mitzutragen. Und am Ende sind es dennoch Menschen und wir Menschen sind in diesem Land alle gleich und haben die gleichen Rechte egal was man glaubt, was man wählt oder woher man kommt. Den paar SJW auf Twitter und aus anderen Medien eine Plattform geben halte ich da für falsch denn die sind kein Deut besser als AfD-Wähler, respektieren unser Grundgesetz auch nicht mehr als die. Keiner in diesem Land ist besser nur weil er was anderes wählt. Aber die Leute sind schlechter wenn sie unser Grundgesetz nur zur eigenen Gunst auslegen.
    Miteinander ist das Zauberwort. Sich respektvoll begegnen. Dann wird die AfD sich schon selbst entzaubern.
    Anstatt aufeinander rumzuhacken und andere als Undemokraten zu bezeichnen sollte man konstruktiv an der Zukunft arbeiten. Alles verschwendete Zeit, die Wahl macht keiner rückgängig.

  3. Die Afd hat Recht. Ich möchte nunmal keine Islamisierung, ich möchte nicht, dass hier die Gewalt und die Straftaten zunehmen und ich möchte nicht, dass Millionen von unqualifizierten Arabern und Afrikanern hier reinströmt und die Sozialkassen plündert, während für uns Deutschen, die wir jahrelang in die Sozialkassen eingezahlt haben, nichts mehr verbleibt. Ich verstehe nicht, wie man nicht realisieren kann, dass die Flüchtlingskrise bewusst ausgelöst wird, um Deutschland zu schwächen und damit die Wirtschaft billige Arbeitskräfte bekommt. Mit der Flüchtlingskrise wird der Weg in den 3. Welkrieg geebnet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.