Echochamber 265 (15.0916)

1

265-saetchmo

Blurred Vision. Die zweite Sendung nach der Sommerpause und ich habe diese Woche noch einiges an Netzfunden der abzuarbeiten. Das soll ja nicht untergehen. Also hinein ins Vergnügen.

Es gibt nämlich ganz dringend eine Compilation aus Montreal nachzureichen. Von der kanadischen Speakeasy Electroswing Crew herausgebracht und von Don Mescal bestückt, ist das schon die fünfte Sammlung ihrer Art, aber die hier ist nochmal besonders und bekommt schon allein deswegen 5 Punkte für die Idee. “Soul Sisters Remixed” ist ein schnieker Tribute an grosse Stimmen der neueren und älteren Popgeschichte. Remix-Mash-up-whatever Style. Kommt super und geht genretechnisch von Funk, Soul über Reggae bis Drum and Bass. Extra Empfehlung von mir.

265-soulsistersremixed

Wo ich gerade bei Drum and Bass bin, erwähne ich hier mal den zweiten High Tea Music Sampler, der im Juli erschienen ist. Wie auch schon bei der ersten Compilation des holländischen Netlabels, finden sich hier wieder liquide und mellow Trommelbasslieder.

265-highteamusicvol2

Drei Veröffentlichungen aus Berlin hab ich als nächstes anzubieten.

265-aldubble-moonsofpluto

Die Collaboration aus Aldubb, Gründer des One Drop Labels und Besitzer des Planet Earth Studios in Berlin und Matthieu aka Dubble Dubble, seineszeichens Trompeten- und Synthezisermensch bei Braintheft, kann schon alleine wegen dieser Ankündigung nur gut sein. “Moons of Pluto” heisst die unter dem Namen Aldubble produzierte EP und beinhaltet soliden, abwechslungsreichen Dub. Nicht mehr, nicht weniger. Darüberhinaus gibt es das gute Stück für umme in .wav Qualität. Da kann man nix verkehrt machen.

265-internal-translucent

Delta 9 Recordings sind in puncto Drum and Bass eine beliebte Quelle für diese Sendung. Die im August erschienene “Translucent” EP von Internal ist sehr hörenswert und deshalb auch fast vollständig in der Sendung anwesend. Ist bei nur drei Titeln allerdings auch nicht sehr schwer gewesen.

265-throughmyspeakers-nurned03

Wie gesagt sind aller guten Dinge drei und daher zum Schluss noch einen Sampler des Berliner Partykollektivs “Through my Speakers” . Ihre Samplereihe nennt sich “Nurned” und dies ist bereits der dritte Teil mit dem Zusatz “Nurned 03 – The Nurn Up” .
WEITERLESEN>>>


Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.