Haiyiti, LGoony, Crack Ignaz, Juicy Gay und viele mehr im einstündigen Deutschlandfunk-Podcast: Dreh den Swag auf

0

Über die Genrebezeichnung “Cloud” sind sie nicht so richtig glücklich, über jegliche vermeintlich einschränkenden Beschreibungsversuche von Medien und Blogs auch nicht. Dementsprechend unzufrieden werden die in diesem Podcast thematisierten KünstlerInnen mit dem Titel “Dreh den Swag auf” sein – auch wenn er eigentlich passt, da genau so Money Boys erster Track hieß, der ihm erst zu so richtig großer Bekanntheit im deutschsprachigen Raum verhalf. Und der ist zwar ‘n Depp. Aber ohne seinen Grind gäbe es diesen Podcast und die meisten der behandelten KünstlerInnen und ihr bisher veröffentlichtes Werk so in der Form nicht.

Den Podcast über und mit Crack Ignaz, DJ Heroin, Haiyti, Hustensaft Jüngling, Juicy Gay, LGoony und Kurt Prödel empfehle ich dringendst. Für Laien und für Experten. Gönnt euch. Als 52seitiges Manuskript gibt’s das Ganze übrigens auch. Hier.

Neue Sounds im deutschsprachigen Hip-Hop:

Sie heißen Money Boy, LGoony oder Haiyti: die Protagonisten einer neuen Rap-Generation in Deutschland. Ihre Musik hat kaum etwas mit dem herkömmlichen deutschsprachigen Hip-Hop zu tun – sondern spiegelt den digitalen Zeitgeist von heute.

Ein Feature von Raphael Smarzoch



Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.