The Wire Neukölln? 4 Blocks (Teaser für die Miniserie)

1

Die FAZ glaubt schon mal, „dass es gelingen könnte, eine deutsche Geschichte zu erzählen, die auch Zuschauer in anderen Ländern interessiert, eine Story, die sich auf vier Berliner Blocks beschränkt, aber deshalb noch lange nicht in der Provinz verliert“. Und ich hoffe, sie hat Recht. Berlin gäbe so viel her.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aber mit Berlin im TV und Kino verhält es sich so’n bisschen wie mit New York international. Zahllose Rom-Com-Schmonzetten und sonstige Filme zeigen New York (oder besser: ein paar Ecken von Manhattan und die Skyline) immer von derselben Seite und langweilen das Publikum zu Tode. Dementsprechend begeistert ist das Publikum, wenn es zur Abwechslung mal Harlem zu sehen bekommt (wie aktuell in Luke Cage). Noch sehr viel schöner wäre es aber, wenn in 4 Blocks, der TNT-Serie, auch erzählerisch was richtig Episches à la The Wire zu erwarten wäre. Die Hoffnung kommt allerdings ob der Kürze des Ganzen (nur vier Episoden) gar nicht erst auf.

Ich hab‘ trotzdem Bock. Immerhin Neukölln. Immerhin mal was gewagt.

Für mehr Serien-Content hier entlang!

Der Pressetext bei tnt-tv.de liest sich folgendermaßen:

4 Blocks erzählt in sechs Episoden eine Geschichte um Freundschaft und Familie, Verrat und Schuld im Milieu eines arabischen Clans in Berlin-Neukölln. Im Zentrum steht Ali Hamady (Kida Khodr Ramadan), der seiner Frau und Tochter zuliebe seine „vier Blocks“ und kriminellen Geschäfte hinter sich lassen will. Doch als sein Schwager nach einer Razzia verhaftet wird, gerät er in eine Abwärtsspirale aus Verbrechen, Intrigen und Verrat, aus der es kein Entkommen zu geben scheint.
4 Blocks ist die dritte Eigenproduktion von TNT Serie, zuvor produzierte der Seriensender von Turner Deutschland bereits die beiden Grimme-Preis-prämierten Formate Add a Friend und Weinberg.
Die Ausstrahlung von 4 Blocks auf TNT Serie ist für Frühjahr 2017 geplant.

Auf Youtube gibt’s etwas mehr Namedropping:

4 Blocks erzählt in sechs Episoden eine Geschichte um Freundschaft und Familie, Verrat und Schuld im Milieu eines arabischen Clans in Berlin-Neukölln. Im Zentrum steht Ali „Toni“ Hamady (Kida Khodr Ramadan), der gemeinsam mit seiner Frau Kalila (Maryam Zaree) seine „vier Blocks“ und die kriminellen Geschäfte hinter sich lassen will. Doch nachdem sein Schwager Latif (Massiv) bei einer Razzia verhaftet wird, ist es Toni der Familie schuldig, erneut die Führung des Clans zu übernehmen. Zudem möchte Toni die Kontrolle nicht seinem unberechenbaren Bruder Abbas (Veysel Gelin) überlassen, der sich bereits als neues Familienoberhaupt sieht. Als mit Vince (Frederick Lau) plötzlich ein alter Freund zurück auf der Bildfläche erscheint und Toni damit eine Vertrauensperson an seiner Seite glaubt, scheint die Hoffnung auf eine legale Zukunft wieder in greifbarer Nähe. Aber aus der Abwärtsspirale aus Verbrechen und Intrigen gibt es längst kein Entkommen mehr.

1 Kommentar

Kommentarfunktion ist geschlossen.