Fort Knox Five – Funk the World 36

0

Super, dass Fort Knox Five mich immer noch überraschen können. Der neue Beitrag aus der Funk-The-World-Reihe ist -zumindest in der ersten Hälfte- viel smarter und seichter, als ich das von den Funkateers aus Washington DC gewohnt bin. Nicht, dass ich falsch verstanden werde: Ich meine die Sorte von Seichtigkeit, die auch viel Brazil auszeichnet. So eine schwebende Leichtigkeit, die nichts mit musikalischer Seichtigkeit zu tun hat.
Die Bassklatsche kommt spät und sie kommt sehr gebremst, was im Moment super zu meiner Stimmung passt. Sehr schönes Mixtape.

Tracklist
01 K+Lab – Pull up feat. Melodownz & Mustafa Akbar
02 Disclosure and Al Green – Feel Like I Do (Original Mix)
03 Poolside – Harvest Moon
04 Elohim – Hallucinating
05 Saib – Don’t Let Me be Lonely Tonight
06 Soulful Torino Orchestra – Soul Burger – (DJ Tib Remix) Funkanomics Edit
07 Barbatuques – Biana (Clozee Remix) Friskie Business Edit
08 Robson Jorge & Lincoln Olivetti – Tudo Bem (Trotter & Rocca Remix)
09 Jayl Funk – Last Summer
10 Basement Freaks – All That Funk!
11 Shaka Loves You – If You Give Feat. Dave Towers
12 Fort Knox Five – Ready Go feat. Raashan Ahmad (Ursula 1000 Remix)
13 Kaytranada – Together ft. AlunaGeorge & Goldlink
14 Johnny Guitar Watson – You’ve Got A Hard Head (Ronny Hammond Break-A-Leg Edit)

Bisher gab es noch in jedem Funk The World-Mix einen Tune, der mich zum Grinsen brachte und der danach bei mir in Dauerschleife lief. Dieses Mal machte dieser wunderschöne Remix das Rennen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von soundcloud zu laden.

Inhalt laden

Wobei: Das Original ist auch nicht von schlechten Eltern. Boogaloo!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.