Wenn rassistische Verschwörungstheoretiker die Meinungsfreiheit in Deutschland retten wollen

0

Zugegeben, die Äußerungen in diesem Video von Übermedien zeigen nichts Neues. Aber was ist konkret das Problem, was die Anhänger der Compact-Presse haben?
Nun mache ich das, was die Lügenpresse wahrscheinlich immer macht: Ich analysiere mal und betrachte vier interessante Kernaussagen:

  1.  DIE Medien sind in der Hand von wenigen Milliardären, die sagen, wo es hier lang geht.
  2.  Alles einseitige Meinung. Alles linke Presse.
  3.  Wir Kinder von damals (Anmerkung: Damit ist die DDR-Zeit gemeint) kennen das alles. Es wird alles geschrieben, was sie hören sollen und nicht was sie hören wollen.
  4.  Wegen 9/11, was den Leuten erzählt wird, ist die Meinungsfreiheit in Gefahr.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Warum hat das Ganze einen solchen Unterhaltungswert?

Diese Frage lässt sich eigentlich einfach beantworten, wenn man sich nur die Aussagen oben anschaut. Immer wieder geht es darum, dass es Mächte gibt, die hier irgendwas steuern. Und die Meinungsfreiheit sei in dem Sinne gefährdet, dass wenn man sich traut die Wahrheit zu sagen, man soziale Konsequenzen zu spüren bekommt. Sprich: Man kann nicht mehr so einfach rassistisch daher labern, wie früher, sondern muss befürchten als rechter, rassistischer Menschenfeind dargestellt zu werden. Und wer ist daran schuld? Natürlich! Die Medien und demnach die da oben und der Staat und DANKE MERKEL!!!
Anja Rützel, vom Spiegel, schaffte es sogar bis ins Innere des Kopp-Kongress‘ und hielt die Stimmung als „Schwerste Allgemeine Verunsicherung“ fest, in der sogar die physikalischen Gesetze und deren Erkenntnisse für nichtig erklärt werden. Wissen nur nicht alle.
Ist jetzt klar, warum da soviel Unterhaltung drin steckt?

Integration hat nichts mit Flüchtlingen und Migrationshintergrund zu tun

Wenn es nicht so traurig wäre. Einerseits sollte man über solche Veranstaltungen nüchtern Berichten, aber andererseits läuft das bei den ersten Verschwörungstheorien in eine verrückte Richtung, die dann dankbares Material für Übermedien, heute Show und Extra3 werden. Hausgemachte Satire. Die Wahrnehmung der „Aluhut-Träger“ nicht ernstgenommen zu werden, bestärkt sich, wenn sie von der breiten Öffentlichkeit nur als Witzfiguren dargestellt werden. Ihre „Wahrheit“ ist somit entzerrt.
Eine Opfermentalität, die vielleicht meist Menschen betrifft, die sich als die Verlierer dieser Gesellschaft fühlen. Sei es die Wende, die Schließung von Tagebauten und Fabrikhallen. Die moderne Gesellschaft und das wieder Vereinte Deutschland haben einige Narben auf dem Weg in die hochtechnologisierte Gesellschaft hinterlassen. Integration hat nichts mit Flüchtlingen und Migrationshintergrund zu tun. Inklusion, das ist das wo es hingehen muss, um als eine wirklich tolerante Gesellschaft alle Menschen einbeziehen zu können.

Rassismus: die
Screenshot der Compact Seite: Mut zur Wahrheit heiß hier Rassismus

Geradezu passend ist hier die Metapher des Rattenfängers: Rechte, polarisierende Stimmen, die mit den Aussenseitern ein leichtes Spiel haben. Ihnen die Plattform für ihre ‚Verrücktheit‘ bieten, die sie brauchen, um daraus Anhänger und Stimmen mobilisieren zu können. Das rechte Spektrum umschließt auch die radikalen Islamisten!

Eigentlich geht es hier um „Das wird man doch noch sagen dürfen“ oder „ich bin kein Nazi, aber“ und weniger darum, dass die Meinung in Gefahr ist!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.