Trap auf Deutsch in Albumlänge, geht doch: Kalim – Odyssee 579 (Stream)

0

Dank der sehr guten Reviews aus der Backspin-Redaktion ist das Album des Hamburgers noch leicht verspätet auf meinem Radar aufgetaucht. Komisch, dass es sonst an mir vorbeigegangen wäre. Eigentlich bekommt man Releases aus Xatars Alles Oder Nix Roster doch mit? Ewa, SSIO, Xatar selbst. Vielleicht liegt’s daran, dass Kalim außer seinem Debutmixtape “Sechs Kronen” im klassischen AoN-West-Coast-Stil vor zwei Jahren nichts so richtig Öffentlichkeitswirksames gemacht/rausgebracht hat? Egal.

Fakt ist: Kalims Album “Odyssee 579” könnte leider als eines der unterbewertetsten und unterschätztesten Alben des Jahres in die musikalischen Jahresrückblicke eingehen. Die Beats sind wohl das AoN-fernste, was auf AoN jemals erschienen ist: Trap. Teils ziemlich purer Trap und auch sonst sehr Progressives. So ungefähr überhaupt nicht die Richtung, die man von Kalim bei Alles oder Nix erwartet hat. Aber es funktioniert, saugut. Kalim flowt butterweich da drüber, als hätte er seit Jahren nichts Anderes gemacht. Unbedingt reinhören. Denjenigen HörerInnen, die die Marteria-Referenzen (ja, Marteria-Referenzen!) raushören, dürfte trotz allgemein eher düsterem Sound und düsterer Themen ab und zu ein Lächeln übers Gesicht huschen. Anspieltipp: PlayList mit Trettmann.




Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.