„Wie genau lief die Vergewaltigung durch einen Asylbewerber im Maxim-Gorki Park ab?“ fragt sich die AfD

11
"Wie genau lief die Vergewaltigung durch einen Asylbewerber im Maxim-Gorki Park ab?" fragt sich die AfD
Foto: Symbolbild mangels Existenz des darzustellenden Parks

Die Antwort der Staatsregierung im Freistaat auf die Anfrage von Carsten Hütter von der AfD Fraktion Sachsen lautete nämlich folgendermaßen:

Von einer Beantwortung seitens der Staatsregierung wird abgesehen. Die Fragen sind inhaltlich nicht bestimmbar. Der Staatsregierung ist im Freistaat Sachsen kein Maxim-Gorki Park bekannt.

Politische „Arbeit“ à la AfD

So lief die Nicht-Vergewaltigung durch keinen Asylbewerber in keinem Park nämlich ab: Gar nicht. Kein mutmaßlicher womöglich auch noch ausländisch verwurzelter Vergewaltiger hat keinem danach zum Schweigen verurteilten Opfer irgendein Leid in keinem Park angetan. Zeitverschwendung von Staatsorganen sponsored by AfD, bitte, danke. Das Nichtverbrechen im nonexistenten Maxim-Gorki Park war übrigens auch kein Einzelfall, wie Übermedien weiß (und schrecklich ausführlich an einem weiteren Beispiel zeigt…). Die AfD arbeitet nicht politisch, sondern stört durch dilettantischen Dummfug den Betrieb – in den Parlamenten und global gesehen auch gesamtgesellschaftlich.

Die saudummen Fragen der AfD im sächsischen Landtag haben übrigens Nachahmer ermutigt, wiederum Rückfragen an die Fragesteller zu formulieren, mein Highlight ist das hier:

Ist die Nicht-Beantwortung ihrer Frage für Sie ein Hinweis darauf, dass die Staatsregierung versucht, die Vergewaltigung durch einen Asylbewerber zu vertuschen (was wohl am leichtesten geht, in dem die Existenz des Tatortes geleugnet wird)?

UPDATE: Ins Neo Magazin Royale hat die glorreiche kleine Anfrage auch schon geschafft:

Was die sehr gute Partei AfD schon alles für Deutschland geleistet hat | NEO MAGAZIN ROYALE ZDFneo

Klar, man könnte die Politik der AfD mit dem Versuch beschreiben, einen USB-Stick mit einem Vorschlaghammer sicher zu entfernen. Man könnte die Partei auch immer und immer wieder als Karrieresprungbrett für Stümper und Verbrecher und ihre Anhänger weiter als Idioten bezeichnen. Aber man könnte sie auch einfach als das sehen, was sie sind: Eine demokratisch legitimierte Oppositionspartei, die seit zwei Jahren in vielen Landtagen sitzt. Wenn man dann schon mal so weit ist, dann könnte man sich ja auch gleich mal ansehen, was die sehr, sehr gute Partei AfD schon alles für unser Land Deutschland geleistet hat. Und das ist wirklich erstaunlich.



Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

11 KOMMENTARE

  1. Der wird sich halt mit dem Namen des Parks geirrt haben . Bei der Masse von Vergewaltigungen u. ä. Schweinereien ist das kein Wunder. Das freut natürlich ein gewisses Klientel. Man kann damit prima von den eigenen “ Leistungen “ ablenken.

    • „Park“ statt „Platz“ wäre tatsächlich nicht weiter beachtenswert oder lachhaft. Einer Falschmeldung über eine Vergewaltigung auf den Leim zu gehen, weil sie ins eigene Weltbild passt, das wiederum ist beachtenswert und lachhaft.

  2. Auch in Freital gibt es am SachsenPLATZ einen Maxim Gorki Park (50.996841, 13.650924) ! Dort hat im fraglichen Zeitraum kein gemeldetes Verbrechen stattgefunden, jedoch zeigt es das die Antwort der sächsischen Regierung nicht dazu taugt sich über diese spezielle kleine Anfrage lustig zu machen. Fake News bitte nicht mit Halbwahrheiten bekämpfen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .