Demian – TripDich (Sunday Joint)

0

Das tolle an der Suche nach dem nächsten Sunday Joint ist, wenn man dafür niemanden anfragen muss, sondern einen fertigen Mix angeboten bekommt. So war das auch mit Demian, der mich per Mail anfragte, ob ich mir nicht mal seinen Mix anhören und auf Sunday-Joint-Tauglichkeit prüfen möchte. Das habe ich natürlich getan und nach einem Blick in die Trackliste lies ich mich auf seinen Trip ein und war begeistert.

Demian zauberte für seinen Joint eine tolle psychedelische, teilweise fast schon dystopische Atmosphäre und selektierte sich dafür durch ziemlich viele Genres. Downbeats, Dubs, Beats, Garage, House und Electronic harmonieren miteinander und battlen im Einklang um die Vorherrschaft.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von soundcloud zu laden.

Inhalt laden

Download / Mirror / Cover

Interview mit Demian

Wer bist du, was sind deine Wurzeln, wo lebst du und was machst du?

Ich bin der Johannes aka Demian und lebe in Kassel. Aus dem Auflegen und dem Freestylen heraus hielt ich es für eine gute Idee mir eine Loopstation und allerlei andere Instrumente zuzulegen und selbst Musik zu improvisieren. Am liebsten mache ich das mit Freunden oder Fremden zusammen, gerne auch auf einer Bühne. Die schaffen wir manchmal für uns und andere mit unserem Unterbrücken-Kollektiv.

Was ist die Idee zu deinem Sunday Joint?

Ein psychedelischer Trip durch meine neuen Lieblingsgenres bei dem der Hörer am Ende nicht mehr weiss wie er da jetzt hingekommen ist. Er trippt dich sozusagen selbst.

Welchen Stellenwert hat Musik in deinem Leben?

Musik ist meine Leidenschaft und bald (hoffentlich) auch mein Beruf. Sie treibt mich an und lässt mich träumen. Einen ziemlich hohen also.

Was war deine bisher prägendste musikalische Erfahrung?

Musik Machen und Hören im erweiterten Bewusstseinszustand.

Wie sieht für Dich ein perfekter Sonntag aus?

Sonnig und ohne Verpflichtungen und Termine.

Vinyl, digital, egal?

Jeder wie er mag. Aber das digitale Auflegen (ebenso wie das mit Platten) zu verpöhnen geht gar nicht.
Ich persönlich würde ohne meine Software und die Controller sehr viele tolle Funktionen und Möglichkeiten zum Remixen vermissen. Viele Songs oder Genres die ich mag gibt es auch gar nicht auf Platte.

Wo und wann kann man dich in nächster Zeit live erleben?

Ich mache über den Jahreswechsel eine musikalische Reise durch den Süden Deutschlands, Österreich und Italien und versuche gerade ein paar Auftritte zu organisieren. Der Leser ist herzlich eingeladen mich herzlich einzuladen zum loopen, jammen oder auflegen.

Tracklist:
Spoonbill – Gnocchiwok
King Gizzard & The Lizard Wizard – Slow Jam
Healer Oran – A Certain Air
Clap! Clap! – I’m Over (feat. KAE & Colossius)
Romare – Pusherman
Chimes & Bells – The Mole
Jagwar Ma – Uncertainty (The Time and Space Machine Dub)
Thomash – Field Recordings in Minas Gerais
Cheval Sombre – Couldn’t Do (The Time and Space Machine Remix)
Bjork – Isobel (Siggtriplet Blunt Mix)
Romare – The Drifter
LetKolben – Wonderland
Brain Damage – Vanishing Point
Hlasko – What is it that both
Walter Vinyl – We Not Gonna Be
Calibre – Manchester Nights
Burial – Gutted
Karma – Flee in the Fog (feat. Dubtro)
Fat Freddy’s Drop – Cay’s Crays (Digital Mystikz Remix)
DJ Krush, Toshinori Kondo – Ko-Ku (Original Mix)
Brian Witzig – War
Demian – Verleumdung
Counts on Crack – The Moulder


Höre dich durch unser Sunday-Joint-Archiv und abonniere den Podcast (iTunes) oder folge uns auf Hearthis, Soundcloud oder Mixcloud.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von hearthis.at zu laden.

Inhalt laden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.