Protest: Red Hot Chili Peppers Gitarrist filmt filmende Konzertzuschauer

3

Ich muss gestehen, dass auch ich einer dieser Menschen bin, die in der Vergangenheit auf Konzerten eher das Smartphone zum filmen in die Höhe steckte, als die Performance auf der Stage zu genießen und gebührend dazu abzugehen. Und ja, ich gestehe auch, dass ich mir die Aufnahmen die ich dort machte, wenn überhaupt ein mal im Nachhinein angesehen habe.

Warum filmt man denn heutzutage eigentlich Konzerte anstatt ordnungsgemäß auf die Musik abzuhotten? Das haben sich auch die Red Hot Chili Peppers bei ihrem Konzert in Turin gedacht. Genauer gesagt drehte Gitarrist Josh Klinghoffer den Spieß einfach mal um. Statt beim Song Californication sein Solo zu spielen, zücke er sein Smartphone und filme einfach mal die filmenden Zuschauer im Konzertsaal.

Ironischerweise wurde diese Situation gefilmt und wir können uns heute über diesen Mitschnitt freuen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

via Rapblokk

3 KOMMENTARE

  1. Vielleicht solltet ihr euch ja mal anschauen was ihr postet…
    Schließlich hat der Zuschauer aus ungefähr 5 Perspektiven im Publikum verteilt gleichzeitig gefilmt. Und natürlich alles schön geschnitten.
    Zu faul den Kanal anzuschauen, aber mit sowas kann man natürlich gewollt etwas Viralität erzeugen oder einer hat einfach Videos zusammengeschnitten, was ich bezweifle.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.