“Hahahaha, really?” Moby reagiert auf Booking-Anfrage von Donald Trump

1

Donald Trumps Amtseinführung steht bevor und auch die entsprechenden Feierlichkeiten nach dem offiziellen Teil, dem Inaugural Ball, wollen geplant werden. Wir erinnern uns an die tollen Bilder zur Amtseinführung von Barack Obama, zu der Beyonce sang und Barack mit seiner Frau Michel auf einer großen Bühne tanzten.

Natürlich will auch der designierte Präsident Donald Trump seine eigene Show abziehen. Doch braucht man hierfür natürlich viel Prominenz, Künstler und Musiker. Letztere tuen sich scheinbar extrem schwer damit für Trump zu musizieren.
Auch DJ Moby wurde für einen DJ-Gig angefragt, doch der kam danach aus dem Lachen nicht mehr heraus:

Aber damit nicht genug: Moby erstellte Trump für seinen Inaugural Ball eine Spotify-Playlist, unter anderem mit Titeln wie zB. “Killing in the Name”, “Get Up, Stand Up”, “What’s Going On”, “We Shall Overcome” und vielen weiteren Songs, die Trump nicht wirklich gefallen dürften.

Vielleicht sollte Trump Kanye West anfragen, die beiden können anscheinend ja ganz gut miteinander.

via vice / kfmw / billboard


Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.