Youtube Abos exportieren und in Feedreader importieren

3

Heute wird es ein bisschen fachlicher als sonst. Ich hatte kürzlich einen ziemlich großen Aha-Moment, bei einem Problem, das mich schon seit längerer zeit beschäftigte und ich könnte mir vorstellen, dass die Lösung einige Blogger und Journalisten ebenfalls interessieren könnte.

Bei meiner täglichen Recherche nach neuen Themen und Videos für Blogrebellen nutze ich hauptsächlich meinen Feedreader Feedly, in dem ich hunderte Blogs und Seiten per RSS abonniert habe. Eine weitere Quelle, die mir die meiste Musik liefert, ist Youtube. Auf Youtube habe ich ebenfalls unzählig viele Channels abonniert, die man auf der Video-Plattform auch recht übersichtlich angezeigt bekommt.
Nun war mir natürlich klar, dass ich die URL eines Youtube Channels per copy & paste in Feedly abonnieren kann. Doch vergesse ich immer wieder neue Youtube Abos auch direkt bei Feedly zu importieren. Doof, wenn man immer auf dem Laufenden bleiben möchte.

Youtube Abos für RSS-Reader exportieren

Kürzlich habe ich mal wieder die versäumten Channel händisch bei Feedly abonniert, was nach dem 15. ziemlich aufwändig und nervig war. Also bin ich mal auf meine Youtube-Abo-Übersichtsseite gegangen und entdeckte dort ein Feature, das ich bisher nicht kannte und all meine Probleme mit einem Klick löste.
Ganz unten auf der Übersichtsseite findet sich nämlich der Link Abos exportieren. Klickt man auf diesen lädt man eine XML herunter, in der alle abonnierten Channels hinterlegt sind.

Youtube Abos exportieren
Youtube Abos exportieren

Youtube Abos im Feedreader importieren

Der nächste Schritt, das Importieren der Abo-XML in den RSS-Feedreader ist ebenfalls kinderleicht. Ich nutze wie bereits erwähnt Feedly. Dort klickt man nun auf das + in der linken Seitenleiste und es öffnet sich die Seite, auf der man neue Feeds und Webseiten hinzufügen kann. Hier klickt man auf den Link Import OPML und lädt auf der darauf folgenden Seite die von Youtube heruntergeladene XML-Datei hoch und nach einem kurzen Moment befinden sich alle Youtube-Channels abonniert in Feedy und getaggt mit “YouTube-Abos”.

Youtube Abos im Feedreader importieren
Youtube Abos im Feedreader importieren

Vielleicht für einige von euch ein No-Brainer, für mich ein lang ersehnter Aha-Moment.


Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

3 KOMMENTARE

  1. Salut Peter,

    vielen Dank für den duften Tipp. Die Abos direkt bei YouTube gingen bei mir bisher komplett unter. Ich hab zwar einige Kanäle drin, aber nie draufgeschaut.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.