Die Sache mit der Wahrheit – Den Wald vor lauter Pommes nicht sehen (Werbung)

2

Wahrheit. Das ist ja so eine Sache, das Ding mit der Wahrheit. Gerade im Internet geht es ja besonders rund, wenn es darum geht die einzig wahre Wahrheit zu kennen und diese unter die Menschen bringen zu wollen. Mit oder ohne Aluhut können die skurrilsten Mythen für bare Münze gehalten werden und sich als Wahrheit verkleidet wie ein Lauffeuer verbreiten.

McDonald’s räumt mit den Mythen auf

Wie entmystifiziert man am besten falsche Geschichten? Natürlich mit Fakten – sagt der Verstand. Aber was machen, wenn die Fakten nicht angenommen werden? Meist sind es ja trockene Aufzählungen von Daten ohne Unterhaltungswert und man muss sich tatsächlich damit auseinander setzen. Die neue McDonald’s-Kampagne begegnet den Mythen, die über die eigenen Produkte verbreitet werden mit Humor und provokanten Aussagen.

“Glaub nicht alles, was man dir erzählt”

Die Kampagne dreht den Spieß um und prüft den Inhalt aus der Gerüchteküche mancher Zeitgenossen. Dazu begegnet McDonald’s den Skeptikern mit Fakten und einem Versprechen:

„Im Filet-o-Fish ist gar kein Fisch“, sagen die einen. „Eure Pommes sind aus Holz und Sägespänen“, behaupten andere. Es gibt unzählige Mythen und Gerüchte über die Qualität bei McDonald’s.
Wahr ist: Wir haben nichts zu verbergen, und es gibt nichts, was unsere Gäste nicht wissen dürfen. Hier sprechen wir über Qualität bei McDonald‘s. Fakten statt Märchen. Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit. Versprochen!
(Die Wahrheit)

Von Fisch, Frittieröl, Pattys über Allergene geht McDonald’s transparent mit allen Infos um. So kann sich jeder davon überzeugen, was in den Produkten steckt und wo sie her kommen.
Haltet eure Augen auf, denn die Wahrheit lauert an jeder Ecke!


Dieser Artikel wurde gesponsert von Mc Donald’s



Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

2 KOMMENTARE

  1. Gibt es denn nicht die Möglichkeit sich seine Werbepartner auszusuchen? Also bei mir schafft dieser Werbe-Artikel nicht Vertrauen in die Produktion und Produkte von McDonalds, jedoch stellt er aus meiner Sicht die Integrität der Redaktion schwer in Frage. Ich würde sehr gerne wissen, nach welchen Kriterien bei euch Werbepartner ausgewählt werden, ob es dabei auch moralische Überlegungen gibt und wenn ja welche das wären.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.