Story des Tages: Japaner von Porno-Sammlung erschlagen

0
porno japaner
porno japaner

Ist wohl Fake News, die Geschichte ist aber trotzdem gut: Laut Asia Wire wurde ein 50-jähriger Japaner von seiner sechs Tonnen schweren Porno-Sammlung erschlagen. Der Mann lag bereits sechs Monate unter seinen Schmuddel-Heften und Filmen, bevor er von seinem Vermieter gefunden wurde. Ob es sich dabei um einen aus dem Ruder gelaufenen “unter Pornos liegen”-Fetisch handelte wurde nicht mitgeteilt. Es ist allerdings davon auszugehen, dass der Mann wohl weder Internet noch Freunde hatte. Tragisch.

via Pornoersatz und Pornfuttermischwerk


Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.