Race The Tube – Wettrennen gegen die U-Bahn

0

Für einen „schlanken Fuß“ macht es durchaus Sinn, mal eine Station früher aus der Bahn aussteigen, um mal ein bisschen Bewegung abzubekommen und nicht den ganzen Tag auf seinem Arsch zu hocken. Gerade jetzt im Frühling fetzt das ganz gut.

Eine ähnliche, wenn auch um einiges sportlichere Idee hatte ein Läufer in London, der sich eine Challenge mit der U-Bahn lieferte. Sein Ziel war es, eine Station zu sprinten und wieder im selben Wagen einzusteigen. Dafür stieg er an der Station „Mansion House“ aus und rannte zur der nächsten Haltestelle „Cannon Street“.

Race the Circle Line from Mansion House to Cannon Street
Race the Circle Line from Mansion House to Cannon Street
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der deutsche Olympionik und Marathonläufer Philipp Pflieger nahm die Idee auf und lief ebenfalls gegen die U-Bahn. Im Vergleich zum Briten lief er allerdings ein paar Stationen mehr, insgesamt 10km von Haltestelle „Naturkundemuseum“ zum U-Bahnhof „Neu-Westend“ und war dabei sogar schneller als die Bahn.

Vom Naturkundemuseum nach Neu-Westend
Vom Naturkundemuseum nach Neu-Westend
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.