Polizei Stade nutzt bearbeitetes Foto von Bushido als Phantombild

1

Man mag von Bushido ja halten was man will, ob er das verdient hat, was die Polizei Stade mit einem bearbeiteten Bild des Rappers anstellt ist mehr als fraglich. In einer Pressemitteilung suchen sie nach einem Mann, der in Buxtehude(!) einen Raub begangen haben soll. Dort ist zu lesen

Zur gesuchten Person:
Männlich – nicht über 30 Jahre – 190-200cm groß, sportlich schlank – südländisches Erscheinungsbild – kräftiger Vollbart – sprach gebrochenes deutsch – dunkelrotes Basecap mit einem silbernen Button an der Unterseite der Schirms

BILDblog hat sich das Phantombild einmal näher angesehen und eine beachtliche Ähnlichkeit mit Bushido festgestellt:

Wer noch immer von einem Zufall ausgeht sollte sich mal die größere Version des Bilds auf BILDblog ansehen. Dort erkennt man drei besonders prägnante Stellen:

ein helles Haar in der Augenbraue, ein rausstehendes Nasenhaar und die Spuren der wegretuschierten Kette am Kragen des T-Shirts.

Bleibt eigentlich nur zu hoffen, dass es sich bei der Meldung um einen vorgezogenen Aprilscherz handelt.

Mehr über Bushido: Nach Postfilialen-Rant: Bushidos Nörgelrentner-Transformation



Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.