Eindrucksvolle Fotos aus Kreuzberg in den siebziger Jahren

0
kreuzberg in den siebzigern
kreuzberg in den siebzigern

Die siebziger Jahre waren turbulent. RAF, Deutscher Herbst, Ölkrise, DDR/BRD, Weltmeisterschaft 1974… Unverheiratete weibliche Berufstätige sollten fortan mit “Frau” statt “Fräulein” angesprochen werden und Männer durften im Dienst ihr Haar lang tragen.
Ich bin 73 geboren und bekam noch ordentlich siebziger Vibe aus westlichen Teil der Republik mit. Auch Kreuzberg war damals Westsektor und wurde durch die Mauer vom Osten getrennt. Heute ist Kreuzberg ein hipper und beliebter Stadtteil, ein Schmelztiegel der Kulturen um mal eine Plattitüde zu nutzten. Angesagt als Wohn- und Party-Kiez bei (ewig) jungen Menschen, aber auch beliebt bei Startups und großen Wirtschaftsunternehmen. Zalando zum Beispiel bebaut gerade die Cuvry-Brache. (sick!)

Lange bevor der Kiez “disneyfiziert” wurde war Kreuzberg ein Arbeiterviertel. Heruntergekommene Häuser boten Gastarbeitern und deren Familien ein Zuhause. Wie der Kiez damals aussah zeigen die Bilder des Onkels von Steffen Osterkamp, der dessen Nachlass digitalisiert. Die wirklich eindrucksvollen und tollen Bilder spiegeln den Stadtteil in seiner Einzigartigkeit wieder.

Alle Bilder findet ihr in diesem Flickr-Album, hier eine kleine Auswahl:

099s0033_028

099s0033_027

096s0052_031

077s0174_005

048s0375_020

048s0375_020

103s0004_025.jpg

107s1755_029.jpg

128s1544_019.jpg

100s0023_009.jpg

107s1755_024.jpg

085s0122_4.jpg

049s0367_010.jpg

018s0575_016

via Maximilian


Flipboard
Folge uns auf Flipboard @Blogrebellen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.